Aperol Spritz Rezept: Cocktail Zutaten & Zubereitung

Aperol Spritz Rezept

Der Aperol Spritz ist ein erfrischender Sommerdrink, der immer beliebter wird. Aber wie bereitet man ihn richtig zu? Welche Zutaten braucht man und wie mischt man sie? Lassen Sie uns das Aperol Spritz Rezept entdecken und lernen, wie man diesen leckeren Drink einfach selbst macht.

Wichtige Fakten:

  • Aperol Spritz besteht aus Aperol, Prosecco, Sodawasser und einer Orangenscheibe.
  • Das ideale Mischverhältnis ist 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser.
  • Der Cocktail wird am besten in einem großen Rotweinglas mit Eis serviert.
  • Das Rezept lässt sich in etwa 2 Minuten zubereiten und eignet sich perfekt für gesellige Anlässe.
  • Je nach Vorlieben können die Zutatenproportionen variiert werden, um einen bittereren, süßeren oder leichteren Geschmack zu erzielen.

Jetzt, da wir Ihre Neugier geweckt haben, werfen wir einen genaueren Blick auf die Zutaten des Aperol Spritz und die richtige Zubereitung dieses beliebten Sommerdrinks.

Aperol Spritz Zutaten

Um einen erfrischenden Aperol Spritz zu machen, braucht man nur wenige Zutaten. Dazu gehören:

  • Aperol – 6 cl
  • Prosecco – 9 cl
  • Sodawasser – 3 cl
  • 1 Orangenscheibe zur Dekoration
  • Eiswürfel

Der Aperol Spritz ist ein beliebter Cocktail. Er besteht aus Prosecco, Aperol und Sodawasser. Die richtige Mischung ist 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser.

Das Glas wird mit einer Orangenscheibe garniert. So bekommt der Spritz eine frische Note. Er wird in einem großen Rotweinglas mit Eis serviert.

BestandteilMenge
Prosecco9 cl
Aperol6 cl
Sodawasser3 cl
Orangenscheibe1 Stück

Mit diesen Zutaten ist es einfach, einen Aperol Spritz zu mixen. In wenigen Minuten können Sie den erfrischenden Geschmack und die schöne Farbe genießen.

Aperol Spritz Zubereitung

Das Aperol Spritz ist einfach zu machen. Man fügt eine Orangenscheibe und Eiswürfel in ein großes Weinglas. Danach gießt man 2 Teile Aperol, 3 Teile Prosecco und 1 Teil Sodawasser dazu. Zum Schluss serviert man es mit einem Strohhalm.

Aperol Spritz Zubereitung – Schritt für Schritt:

  1. Schneide eine Orangenscheibe und lege sie beiseite.
  2. Fülle Eiswürfel in ein großes Weinglas.
  3. Gieße 60 ml Aperol über das Eis.
  4. Fülle das Glas mit 90 ml Prosecco.
  5. Gebe 30 ml Sodawasser hinzu.
  6. Rühre vorsichtig um, um die Zutaten zu vermischen.
  7. Garniere das Glas mit der Orangenscheibe.
  8. Stecke einen Strohhalm in den Aperol Spritz und serviere ihn gekühlt.

Die Zubereitung dauert nur etwa fünf Minuten. Dann kann man den erfrischenden Aperol Spritz genießen.

Aperol Spritz – ein beliebter Sommerdrink

Der Aperol Spritz ist ein erfrischender Sommerdrink, der besonders beliebt ist. Er erinnert an den Sommer und wird gerne bei geselligen Zusammenkünften oder Partys genossen. Dieser spritzige Cocktail ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch geschmacklich ein Highlight. Ob auf der Terrasse, am Strand oder beim Grillen im Garten, der Aperol Spritz sorgt immer für gute Stimmung und ist die perfekte Begleitung für warme Tage.

Um den Sommerdrink Aperol Spritz zu mixen, benötigt man nur wenige Zutaten. Die Zubereitungszeit für einen Aperol Spritz beträgt lediglich 1 Minute, sodass er auch spontan zubereitet werden kann. Um den typischen Geschmack des Aperitifs zu erhalten, wird Aperol mit Prosecco oder Weißwein gemischt. Das Rezept variiert leicht, aber der gängigste Aperol Spritz besteht aus 3 Teilen Prosecco, 2 Teilen Aperol und 1 Teil Sodawasser. Dadurch entsteht ein erfrischend-spritziger Cocktail, der die perfekte Mischung aus süß und bitter bietet.

Auch interessant  Einfaches Tiramisu Rezept für Genießer - Schritt für Schritt

Die daraus resultierende Alkoholkonzentration in einem herkömmlichen Aperol Spritz beträgt etwa 11 % vol, wodurch er angenehm mild ist und auch für weniger erfahrene Cocktailgenießer geeignet ist. Für eine kalorienärmere Variante des Aperol Spritz kann auf einen Prosecco Extra Dry oder Prosecco DOC zurückgegriffen werden, die einen Alkoholgehalt von nur 8,5 % aufweisen. Alternativ können auch alkoholfreie Aperol Spritz-Rezepte durch den Ersatz von Prosecco mit Sprudelwasser oder Tonic Water hergestellt werden. Die alkoholfreie Version des Aperol Spritz wurde 2017 eingeführt und ist zu einem beliebten Ersatz für das Original geworden.

Der Aperol Spritz hat sich zu einem international beliebten Getränk entwickelt und wird weltweit in Bars und Restaurants angeboten. Spirituosenworld.de bietet über 650 verschiedene Marken und Hersteller von Spirituosen an, darunter auch den Aperol Aperitif. Dieser italienische Likör ist seit 1919 auf dem Markt und hat einen Alkoholgehalt von 11% Vol. Mit seiner charakteristischen orangenen Farbe und dem einzigartigen Geschmack ist der Aperol Spritz ein unverzichtbarer Bestandteil des Sommers.

Zutaten für Aperol SpritzAlkoholgehaltZubereitungszeit
Aperol11% Vol1 Minute
Prosecco/Weißwein8,5-11% Vol 
Sodawasser/Sprudelwasser/Tonic Water0% Vol 

Die Geschichte des Aperol Spritz

Der Aperol Spritz wurde in den 1950er Jahren erfunden. Die Barbieri Brüder haben ihn kreiert. Heute ist er weltweit ein beliebter Drink.

Er stammt aus der Region Venetien in Italien. Seine Geschichte beginnt im Jahr 1919. Aperol, ein Getränk mit 11% Alkohol, ist die Basis. Es enthält Zutaten wie Rhabarber und Bitterorange.

Man mischt Aperol mit Prosecco, Sodawasser und Eis. Eine Orangenscheibe garniert ihn. Der Name „Spritz“ kommt von „Gespritzer“, einem Begriff aus Österreich.

Er ist erfrischend und regt den Appetit an. Viele trinken ihn am Tag oder als Aperitif. Er ist perfekt für den Start in den Abend.

Heute gibt es ihn auch in Dosen. Doch frisch zubereitet schmeckt er am besten.

Hier sind einige Preise für Aperol und ähnliche Aperitifs:

ProduktVolumenAlkoholgehaltPreisPreis pro Liter
Aperol Aperitif Bitter1 Liter11%15.50 €15.50 €
Spritz Aperitif F. Meyer0,7 Liter18%18.52 €26.46 €
Pircher Alpitz Aperitiv Likör1 Liter15%15.90 €15.90 €
Ramazzotti Aperitivo Rosato1,0 Liter15%18.70 €18.70 €
Gartenheld Botanischer Aperitif0,5 Liter15%14.50 €29.00 €
Root to Fruit Camela0,5 Liter20%24.90 €49.80 €
Root to Fruit Kalyx0,5 Liter19%24.90 €49.80 €

Quelle: Preisangaben basieren auf Online-Einzelhandelspreisen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Der Aperol Spritz ist ein Klassiker. Er hat eine lange Geschichte und ist wegen seines Geschmacks und seiner Atmosphäre beliebt.

Aperol Spritz – ein italienischer Cocktail

Der Aperol Spritz ist ein typisch italienischer Cocktail. Er steht für das Land, seine Kultur und Traditionen. Er ist erfrischend und spritzig, sehr beliebt in Italien.

Das klassische Rezept für einen Aperol Spritz hat 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser. Das macht ihn zu einem Cocktail mit etwa 11% Alkohol. Er ist ideal zum Entspannen.

Man kann den Alkoholgehalt verringern, indem man einen Prosecco mit weniger Alkohol wählt. So wird der Aperol Spritz auf etwa 8,5% Alkohol reduziert.

Es gibt auch alkoholfreie Versionen des Aperol Spritz. Man ersetzt den Prosecco durch Sprudelwasser oder Tonic Water. Seit 2017 ist diese Version sehr beliebt.

Aperol wurde 1919 von den Brüdern Luigi und Silvio Barbieri erfunden. Es ist ein italienischer Likör mit 11% Alkohol. Aperol macht den Aperol Spritz besonders.

Auch interessant  Lillet White Peach Rezept: Cocktail Zutaten & Zubereitung

Der Aperol Spritz ist weltweit sehr beliebt. Er hat etwa 120-150 Kalorien pro Glas. Man kann ihn also in Maßen genießen.

Es gibt viele Cocktails mit Aperol, wie Aperol Sour und Aperol Negroni. Auch Aperol-Tonic und Mischungen mit Weißwein sind beliebt.

Man serviert den Aperol Spritz am besten in einem großen Weinglas mit Eis. Er ist perfekt für Sommerpartys oder Grillabende. Er steht für italienische Lebensfreude.

Aperol Spritz selber machen

Warum nicht den Aperol Spritz zu Hause zubereiten? Es ist einfach und erlaubt es Ihnen, den Cocktail nach Ihren Vorlieben zu gestalten. Sie brauchen nur wenige Zutaten:

  • Sehr viel Eis
  • 3 Teile Prosecco (9 cl)
  • 2 Teile Aperol (6 cl)
  • 1 Teil Sodawasser (3 cl)
  • 1 Orangenscheibe

Die Zubereitung ist leicht. Mischen Sie Prosecco, Aperol und Sodawasser im Verhältnis 3:2:1. Das bedeutet 90 ml Prosecco, 60 ml Aperol und 30 ml Sodawasser.

Genießen Sie den Aperol Spritz am besten in einem großen Rotweinglas mit Eis und einer Orangenscheibe. Rollen Sie die Orange vor dem Schneiden, um mehr Zitrusaromen freizusetzen.

Statt Prosecco können Sie auch trockenen Sekt nehmen, um ihn spritziger zu machen. Experimentieren Sie und finden Sie Ihre Lieblingsvariante.

Die Zubereitung des Aperol Spritz dauert nur 5 Minuten. Er ist perfekt für spontane Treffen und entspannte Abende.

In Italien wird der Aperol Spritz oft mit „Cicchetti“ serviert. Sie können ihn auch zu Hause mit verschiedenen Gerichten genießen. Seien Sie kreativ und finden Sie die perfekte Begleitung für Ihren Anlass.

Der Aperol Spritz ist ein trendiger Drink für Gartenpartys, Balkonabende und als Aperitif. Seien Sie kreativ und passen Sie das Rezept Ihren Vorlieben an. Variieren Sie die Sektmenge für mehr Spritzigkeit oder die Zitrusnoten für einen fruchtigeren Geschmack.

Die perfekte Aperol Spritz Zubereitung

Um den perfekten Aperol Spritz zu mixen, braucht man die richtigen Zutaten und die richtige Methode. Der Aperol Spritz ist ein erfrischender Sommercocktail. Er besteht aus Prosecco, Aperol und Sodawasser. Die IBA empfiehlt ein Mischungsverhältnis von 3 Teilen Prosecco, 2 Teilen Aperol und 1 Teil Sodawasser.

Die empfohlenen Maße sind 90 ml Prosecco, 60 ml Aperol und 30 ml Sodawasser. Man kann entweder genau messen oder sich an der Farbe orientieren. Die Farbe sollte ein leuchtendes Orange sein.

Um den Aperol Spritz zuzubereiten, füllt man ein großes Rotweinglas mit Eiswürfeln. Dann gießt man den Prosecco, gefolgt von Aperol und Sodawasser. Zum Schluss wird eine Orangenscheibe hinzugefügt.

Den Aperol Spritz sollte man sofort servieren, wenn er noch kalt ist. Genießen Sie Ihren hausgemachten Aperol Spritz und lassen Sie sich vom erfrischenden Geschmack verzaubern.

Was isst man zu Aperol Spritz?

Ein Aperol Spritz zu genießen, ist toll. Aber was passt dazu? In Venedig isst man oft „Cicchetti“ dazu. Diese sind kleine Snacks, die super zum Aperol Spritz sind.

Man findet Cicchetti in vielen Geschmacksrichtungen. Dazu gehören Salami, Käse, Oliven, Tomaten, Trauben, Artischocken, Mini-Paprika, Chilischoten und frisches Basilikum.

Der Aperol Spritz passt aber nicht nur zu Cicchetti. Er ist auch toll zu vielen anderen Speisen. Er ist ein beliebter Aperitif vor dem Essen. Er passt gut zu italienischen Gerichten wie Antipasti, Pizza, Meeresfrüchten und Salaten.

Er ist perfekt für gemütliche Abende oder einen Brunch im Sommer. Probieren Sie ihn mit verschiedenen Speisen aus. Sehen Sie, was Ihnen schmeckt.

Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus. Der Aperol Spritz wird Ihnen bestimmt schmecken!

Wir haben einige Rezepte für Sie zusammengestellt. Sie sind perfekt zum Aperol Spritz:

  • Caprese-Spieße: Mozzarella, Kirschtomaten und frisches Basilikum auf einem Spieß
  • Bruschetta: Geröstetes Ciabatta-Brot mit Tomaten, Knoblauch, Basilikum und Olivenöl
  • Prosciutto e Melone: Parmaschinken mit Cantaloupe-Melone
  • Pizzette: Kleine, individuell belegte Pizzen
  • Meeresfrüchtesalat: Miesmuscheln, Garnelen, Tintenfischringe und Olivenöl-Zitronen-Dressing
Auch interessant  Leckeres Zimtschnecken Rezept - Einfach & Schnell

Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten. Finden Sie Ihre Lieblingskombination aus Aperol Spritz und Speise. Buon appetito!

Aperol Spritz – ein beliebter Longdrink

Der Aperol Spritz ist ein beliebter Cocktail und Longdrink. Er schmeckt erfrischend und fruchtig. Perfekt für gesellige Treffen und Sommer.

Man mischt 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser. Das ergibt einen erfrischenden Longdrink.

Ein Aperol Spritz hat etwa 11% Alkohol. Man kann den Alkoholgehalt mit Prosecco Extra Dry oder Prosecco DOC auf 8,5% senken.

Es gibt auch alkoholfreie Rezepte. Man nutzt Prosecco oder Tonic Water statt Sodawasser. Seit 2017 ist diese Version sehr beliebt.

Die alkoholfreie Version hat den gleichen Geschmack wie das Original. Sie ist ideal für diejenigen, die den Geschmack ohne Alkohol genießen wollen.

Der Aperol Spritz ist weltweit in Bars und Restaurants beliebt. Sein Geschmack und seine fröhliche Optik machen ihn zum Highlight.

VarianteZutatenZubereitung
Lillet ViveLillet Blanc, Gurkenscheiben, Minze, SodaAlle Zutaten in ein Weinglas geben, mit Eis auffüllen und vorsichtig umrühren.
HugoHolunderblütensirup, Prosecco, Minze, Soda, LimettenscheibeAlle Zutaten in ein Weinglas geben, mit Eis auffüllen und vorsichtig umrühren.

Der Aperol Spritz ist nicht der einzige beliebte Longdrink. Lillet Vive und Hugo sind auch sehr beliebt. Sie bieten frische Noten und sind ideal für den Sommer.

Es gibt viele andere Longdrinks wie den Watermelon Spritzer und den Erdbeer-Limoncello-Spritz. Jeder hat seine eigenen Zutaten und Zubereitungsmethoden.

Fertig gemixte Spritzer sind auch sehr beliebt. Sie sind praktisch für Outdoor-Aktivitäten, da sie leicht zu transportieren sind.

Aperol – der italienische Likör

Aperol ist ein leuchtendroter Bitter-Aperitif aus Italien. Er hat einen Alkoholgehalt von 11% Vol. Zwei Brüder erfanden ihn 1919 in Venedig. Das Rezept enthält Rhabarber, Chinarinde, gelben Enzian, Bitterorange und Kräuter.

Das macht den Likör fruchtig-bitter und orange. Er ist beliebt als Solodrink und Cocktailzutat. Besonders bekannt ist der Aperol Spritz.

Es gibt viele Cocktails mit Aperol. Hier sind einige Beispiele:

  • Aperol Tonic: Eine erfrischende Variation des Aperol Spritz, bei der Tonic Water anstelle von Prosecco verwendet wird.
  • Aperol Lemon Spritz: Hier wird Bitter Lemon anstelle von Soda verwendet und verleiht dem Cocktail eine zitrusartige Note.
  • Aperol Sour: Ein klassischer Sour Cocktail mit Zitronensaft, Zuckersirup und Eiweiß, bei dem der Aperol für eine fruchtige Note sorgt.
  • Caipirol: Eine Abwandlung des Caipirinha, bei der der Aperol anstelle von Cachaça verwendet wird.
  • Aperol Sunrise: Ein fruchtiger Cocktail, bei dem der Aperol den Tequila im Tequila Sunrise ersetzt.
  • Aperol Margarita: Eine fruchtige Variante des klassischen Margarita, bei der der Aperol anstelle von Tequila verwendet wird.
  • Negroni Aperol: Eine mildere Version des klassischen Negroni, bei der der Aperol anstelle von Campari verwendet wird.
  • Frozen Aperol: Ein erfrischender Sommercocktail auf Eisbasis, der eine willkommene Abkühlung bietet.

Aperol wird auch in der Küche verwendet. Zum Beispiel kann man einen Aperol-Spritz-Kuchen mit einer aromatischen Aperol-Glasur genießen. Oder einen erfrischenden Aperol-Spritz-Kuchen für den Sommer zubereiten.

Seit 1919 ist Aperol ein beliebter Likör. Er wird von über 650 Marken angeboten. Die Flasche hat 0,7 Liter und ist für viele Anlässe geeignet. Ein Aperol-Cocktail ist schnell gemacht.

Fazit

Der Aperol Spritz ist seit den 1950er Jahren ein beliebter Sommercocktail. Er mischt Prosecco, Aperol und Sodawasser. Das Ergebnis ist ein spritziger, erfrischender und leicht bitterer Drink.

Man kann den Aperol Spritz leicht zubereiten. Man braucht nur die Zutaten mit Eis zu mischen und mit einer Orangenscheibe zu garnieren. Man kann auch eigene Variationen ausprobieren.

Der Frozen Aperol Spritz ist dieses Jahr sehr beliebt. Er ist bitter-süß und erfrischend.

Wer keinen Alkohol trinkt, findet bei Laori Ruby No. 4 eine gute Alternative. Dieser alkoholfreie Cocktail ist geschmackvoll, gesund und umweltfreundlich.

Der Aperol Spritz ist ein Klassiker, der immer beliebt ist. Er eignet sich für Abende im Garten, Grillpartys oder Sommerfest. Genießen Sie Ihren Aperol Spritz!

FAQ

Wie wird ein Aperol Spritz zubereitet?

Füllen Sie ein großes Weinglas mit Orangenscheibe und Eiswürfeln. Dann geben Sie Aperol, Prosecco und Sodawasser dazu. Servieren Sie es mit einem Strohhalm.

Was sind die Zutaten für einen Aperol Spritz?

Für einen Aperol Spritz braucht man Aperol (3 cl), Prosecco (6 cl), Sodawasser (1 Schuss), eine Orangenscheibe und Eiswürfel.

Wann wurde der Aperol Spritz erfunden?

Der Aperol Spritz wurde in den 1950er Jahren erfunden. Er ist ein klassischer Cocktail, der aus Aperol, Prosecco und Sodawasser besteht.

Wird der Aperol Spritz nur in Italien getrunken?

Nein, der Aperol Spritz ist auch international beliebt. Er ist ein beliebter Sommerdrink.

Wie kann man den Aperol Spritz zu Hause zubereiten?

Für den Aperol Spritz braucht man Aperol, Prosecco, Sodawasser, eine Orangenscheibe und Eiswürfel. Mischen Sie 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser. Servieren Sie es in einem Rotweinglas mit Eis und einer Orangenscheibe.

Was isst man zu einem Aperol Spritz?

Der Aperol Spritz passt zu vielen Speisen und Anlässen. Er ist gut mit „Cicchetti“ zu genießen, kleinen Snacks aus der Region. Man trinkt ihn auch gerne als Aperitif vor dem Essen.

Ist der Aperol Spritz ein Longdrink?

Ja, der Aperol Spritz ist ein beliebter Longdrink. Er hat einen typisch bittersüßen Geschmack.

Was ist Aperol?

Aperol ist ein italienischer Likör. Er besteht aus gelber Enzian, Bitterorange, Chinarinde, Rhabarber und Kräutern. Das gibt ihm seine orangene Farbe und ein fruchtig-bitteres Aroma.