Aperol Sour Rezept: Cocktail Zutaten & Zubereitung

Aperol Sour Rezept

Suchen Sie einen erfrischenden und aromatischen Cocktail? Der Aperol Sour ist perfekt für Sie. Er besteht aus Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup und Orangensaft. Dieser Cocktail ist nicht nur lecker, sondern auch einfach und schnell zu machen. In nur 3 Minuten ist er fertig.

Wichtige Fakten:

  • Der Aperol Sour ist ein erfrischender Cocktail mit herbem und aromatischem Geschmack.
  • Das Rezept für den Aperol Sour besteht aus Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup und Orangensaft.
  • Die Zubereitungszeit beträgt nur 3 Minuten, ideal für schnelle und leckere Cocktails.
  • Aperol ist der bevorzugte bittere Likör für die Zubereitung des Aperol Sour.
  • Es gibt Optionen, Eiweiß oder eine vegane Alternative wie Aquafaba hinzuzufügen.

Möchten Sie lernen, wie Sie den Aperol Sour selbst machen können? Lesen Sie weiter für das vollständige Rezept und nützliche Tipps.

Zutaten für den Aperol Sour

Der Aperol Sour ist ein erfrischender Cocktail, der aus verschiedenen Zutaten besteht. Um diesen köstlichen Drink zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Aperol – 5 cl
  • Zitronensaft – 3 cl
  • Orangensaft – 2 cl
  • Zuckersirup oder Honig – 40 ml
  • Eiswürfel – 3-4 Stück
  • Optional: ein frisches Eiweiß
  • Zitronen- oder Orangenscheiben zur Garnitur

Die Menge der einzelnen Zutaten kann je nach Geschmack und Rezept variieren. Diese Angaben dienen als Richtlinie für ein Glas mit einer Füllmenge von 200 ml. Durch das perfekte Zusammenspiel von Aperol, Zitronen- und Orangensaft sowie Zuckersirup entsteht das einzigartige Aroma des Aperol Sours.

Es wird empfohlen, frisch gepressten Zitronen- und Orangensaft zu verwenden, um den Geschmack des Aperol Sours zu intensivieren. Außerdem ist der Cocktail oft mit einer Orangenzeste garniert, um sowohl zusätzliches Aroma als auch eine ansprechende Optik zu bieten. Bei der Auswahl der Zutaten empfiehlt das Rezept, über Affiliate-Links aus dem Amazon Partner Programm zu kaufen. So können Sie die Quelle des Rezepts unterstützen.

ZutatMenge
Aperol5 cl
Zitronensaft3 cl
Orangensaft2 cl
Zuckersirup oder Honig40 ml
Eiswürfel3-4 Stück
Eiweiß (optional)Nach Belieben
Zitronen- oder OrangenscheibenZur Garnitur

Die Zubereitung des Aperol Sour ist schnell und einfach. Die richtige Mischung der Zutaten und das richtige Servieren sorgen für ein optimales Genusserlebnis. Erfahren Sie im nächsten Abschnitt, wie Sie den Aperol Sour zubereiten können.

Zubereitung des Aperol Sour

Den Aperol Sour zu machen, dauert nur ca. 30 Sekunden. Hier ist ein einfaches Rezept, um den erfrischenden Cocktail zu kreieren:

  1. Geben Sie 50 ml Aperol, 30 ml Zitronensaft, 20 ml Orangensaft und 10 ml Zuckersirup in einen Shaker.
  2. Schütteln Sie den Shaker kräftig, um alle Zutaten gut zu vermischen.
  3. Stellen Sie ein Whiskey-Glas mit Eiswürfeln bereit.
  4. Gießen Sie den geshaketen Drink vorsichtig über ein Barsieb ins Glas.
Auch interessant  Cosmopolitan Rezept: Cocktail Zutaten & Zubereitung

Optional können Sie den Aperol Sour mit einer Orangenscheibe garnieren. Das verleiht ihm eine extra fruchtige Note.

Variationen und Tipps für den Aperol Sour

Der Aperol Sour lässt sich leicht anpassen. Hier sind einige Ideen, um ihn noch interessanter zu machen:

  • Fügen Sie ein Eiweiß hinzu, für eine cremige Textur und schaumigen Abschluss.
  • Ein paar Tropfen aromatische Bitterstoffe geben dem Cocktail Tiefe und Komplexität.
  • Verwenden Sie entweder eine Maraschinokirsche oder Orangenschale als Garnitur.
  • Um den Drink leichter zu machen, fügen Sie Club Soda oder Ginger Ale hinzu.

Glasempfehlungen für den Aperol Sour

Den Aperol Sour servieren Sie idealerweise in einem highball- oder rocks-glas. Für eine intensivere Geschmacksinteraktion ist ein Tumbler-Glas besser.

Tipps zum Aperol Sour Rezept

Hier sind einige Tipps, die bei der Zubereitung des Aperol Sour helfen können:

  • Verwenden Sie frisch gepressten Zitronen- und Orangensaft für ein intensiveres Aroma.
  • Für eine leichtere und fluffigere Konsistenz kann etwas frisches Eiweiß hinzugefügt werden. Alternativ kann Aquafaba als Ersatz für Eiweiß in der veganen Variante verwendet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Whiskey-Glas ausreichend mit Eiswürfeln gefüllt ist, um den Drink kühl zu halten.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Garnituren, wie einer Orangenscheibe, einer Zitronenscheibe, einer Maraschinokirsche oder einem Orangenstreifen, um dem Aperol Sour eine besondere Note zu verleihen.
  • Für eine leichtere Version des Aperol Sour können Sie Club Soda oder Ginger Ale hinzufügen, um die Menge an Aperol zu reduzieren und gleichzeitig Spritzigkeit hinzuzufügen.

Mit diesen Tipps können Sie das Aperol Sour Rezept nach Ihren Vorlieben anpassen und einen erfrischenden Twist in Ihrem Cocktail genießen.

Weitere Informationen:

Der Aperol Sour ist eine herb-aromatische Variation des klassischen Aperol Spritz und bietet eine weniger süße Alternative für diejenigen, die es etwas leichter mögen. Mit etwa 145 Kalorien pro Glas ist der Aperol Sour im Vergleich zu anderen Cocktails wie dem Aperol Spritz mit rund 230 Kalorien eine leichtere Option.

Der Aperol Sour kann in verschiedenen Variationen zubereitet werden, darunter Aperol Sour Tonic, Aperol Sour Vodka, Aperol Sour Royal oder Aperol Sour Gin. Das Rezept kann auch für unterschiedliche Vorlieben angepasst werden und bietet sogar eine alkoholfreie Version für eine erfrischende Abwechslung.

Bei der Zubereitung des Aperol Sour können Sie die cremige Schaumtextur durch Zugabe von Eiweiß erreichen. Ohne Eiweiß kann der Aperol Sour dennoch genossen werden, jedoch fehlt dann die cremige Konsistenz. Als alternative vegane Option kann Aquafaba als Ersatz für Eiweiß verwendet werden.

Die empfohlenen Zutatenverhältnisse für das Aperol Sour Rezept sind in der Regel: 50 ml Aperol, 30 ml Zitronensaft, 20 ml Orangensaft und 10 ml Zuckersirup. Durch Zugabe von Eiweiß oder anderen Variationen entsteht eine cremige Textur und eine luftige Schaumschicht.

Verleihen Sie Ihrem Aperol Sour mit ein paar Tropfen aromatischer Bitterstoffe eine besondere Komplexität und Einzigartigkeit. Bei der Garnierung des Aperol Sour sind klassische Optionen eine Orangenscheibe oder Zitronenscheibe, aber Sie können sich auch für eine Maraschinokirsche oder einen dünnen Orangenstreifen für eine elegantere Präsentation entscheiden.

Für die Zubereitung des Aperol Sour eignen sich verschiedene Gläserarten, darunter das Highball-Glas, hoch und schlank für verdünnte Drinks, und das Tumbler-Glas, kurz und breit für intensivere Geschmacksprofile. Am besten wird der Aperol Sour jedoch im Steinglas serviert, da dies eine bessere Interaktion der Zutaten ermöglicht und das Geschmacksprofil des Drinks ausgewogener zur Geltung bringt.

Auch interessant  Sarti Spritz Rezept: Cocktail Zutaten & Zubereitung
GlasartEignung
Highball-GlasHoch und schlank für verdünnte Drinks
Tumbler-GlasKurz und breit für intensivere Geschmacksprofile
SteinglasAm besten geeignet für Aperol Sour

Probieren Sie auch andere Aperol Cocktails und Getränke wie den Whiskey Sour, Moscow Mule, Swimming Pool und Caipirinha, um die vielfältigen Zutaten und Vorlieben in der Cocktailwelt kennenzulernen.

Insgesamt ist der Aperol Sour ein erfrischender und ausgewogener Cocktail, der durch seine individuelle Anpassbarkeit punktet und für jeden Geschmack eine passende Variante bietet.

Varianten des Aperol Sour

Der Aperol Sour ist beliebt in seinem klassischen Rezept. Aber es gibt auch viele Varianten und Kreationen. Sie können den Geschmack anpassen, indem Sie verschiedene Zutaten hinzufügen oder die Zubereitung ändern.

Aperol Sour mit Eiweiß

Ein beliebtes Rezept ist das Hinzufügen von Eiweiß. Es macht den Cocktail cremig und sorgt für Schaum beim Schütteln. Diese Variante sieht elegant aus.

Aperol Sour mit Kräuterlikör

Ein Kräuterlikör gibt dem Aperol Sour Tiefe und Komplexität. Er fügt eine würzige Note hinzu und intensiviert den Geschmack.

Aperol Sour mit verschiedenen Garnituren

Man kann den Aperol Sour mit verschiedenen Garnituren aufwerten. Maraschinokirschen, Orangenschalen oder andere Früchte machen den Cocktail optisch und geschmacklich interessanter. Sie sind auch eine schöne Dekoration.

Leichtere Variante mit Sprudelwasser oder Ginger Ale

Wer den Aperol-Geschmack mildern will, kann Club Soda oder Ginger Ale hinzufügen. Das reduziert den Aperol-Gehalt und fügt Kohlensäure hinzu. So wird der Cocktail spritzig.

Die verschiedenen Varianten des Aperol Sour lassen sich leicht anpassen. Ob Sie klassisch oder neu etwas ausprobieren möchten, es gibt viele Möglichkeiten.

Aperol Cocktails und Getränke

Aperol ist nicht nur für den beliebten Aperol Sour wichtig. Es eignet sich auch für andere Cocktails und Getränke. Hier sind einige leckere Aperol-Cocktails, die Sie ausprobieren können:

Aperol Spritz

Der Aperol Spritz ist eine klassische Wahl. Er besteht aus 3 Teilen Prosecco, 2 Teilen Aperol und 1 Teil Sodawasser. Das Rezept des International Bar Association (IBA) empfiehlt 90 ml Prosecco, 60 ml Aperol und 30 ml Sodawasser.

Den Aperol Spritz am besten in einem großen Rotweinglas mit Eis servieren. Eine Orangenscheibe als Garnitur ist auch toll. Er ist perfekt für gesellige Anlässe und passt gut zu „Cicchetti“, den venezianischen Snacks.

Aperol Negroni

Der Aperol Negroni ist eine spannende Variante des klassischen Negronis. Er besteht aus gleichen Teilen Aperol, Gin und rotem Wermut. Serviert wird er in einem Old Fashioned Glas mit einer Orangenzeste.

Er hat einen einzigartig bitter-süßen Geschmack. Er ist eine gute Wahl für Fans von kräftigeren Cocktails.

Aperol Margarita

Wer gerne Margaritas ausprobiert, sollte den Aperol Margarita probieren. Anstelle von Orangenlikör wird hier Aperol verwendet. Für einen Aperol Margarita braucht man 60 ml Tequila, 30 ml Aperol, 30 ml frischen Limettensaft und 15 ml Agavendicksaft.

Alle Zutaten werden im Shaker mit Eis geschüttelt und in ein Margaritaglas abgegossen. Mit einer Salzrand und einer Limettenscheibe garnieren, und schon ist Ihr erfrischender Aperol Margarita fertig.

Aperol Spritz ohne Alkohol

Für diejenigen, die alkoholfreie Getränke bevorzugen, gibt es auch Aperol. Ein alkoholfreier Aperol Spritz ist eine tolle Option. Nutzen Sie das Rezept für den Aperol Spritz, aber ersetzen Sie den Prosecco durch alkoholfreien Sekt oder Sprudelwasser.

So können auch diejenigen den bitter-süßen Geschmack des Aperols genießen, die keinen Alkohol trinken möchten oder dürfen.

Probieren Sie diese leckeren Aperol Cocktails und finden Sie Ihre Lieblingskombinationen. Entdecken Sie die Vielseitigkeit und die einzigartigen Aromen, die Aperol zu bieten hat!

Aperol CocktailZutaten
Aperol Spritz3 Teile Prosecco (9 cl)
2 Teile Aperol (6 cl)
1 Teil Sodawasser (3 cl)
Aperol NegroniGleiche Teile Aperol, Gin und roter Wermut
Aperol Margarita60 ml Tequila
30 ml Aperol
30 ml frischer Limettensaft
15 ml Agavendicksaft
Aperol Spritz ohne Alkohol3 Teile alkoholfreier Sekt oder Sprudelwasser (9 cl)
2 Teile Aperol (6 cl)
1 Teil Sodawasser (3 cl)

Aperol Sour selber machen

Der Aperol Sour ist ein erfrischender Cocktail, den Sie ganz einfach zu Hause selber machen können. Mit den richtigen Zutaten und der richtigen Zubereitung zaubern Sie im Handumdrehen Ihren eigenen Aperol Sour. Beeindrucken Sie Ihre Freunde bei Ihrer nächsten Feier mit diesem köstlichen Getränk.

Auch interessant  Gin Basil Smash Rezept: Zutaten & Zubereitung

Zutaten für den Aperol Sour

Für einen Aperol Sour benötigen Sie folgende Zutaten:

ZutatMenge
Aperol6 cl
Zitronensaft (frisch gepresst)3 cl
Orangensaft3 cl
Optional: Eiweiß (oder Aquafaba als vegane Alternative)1

Optional können Sie noch Eiswürfel und eine Orangenscheibe als Garnitur hinzufügen.

Zubereitung des Aperol Sour

Die Zubereitung des Aperol Sour ist denkbar einfach:

  1. Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker.
  2. Fügen Sie Eiswürfel hinzu.
  3. Schütteln Sie kräftig für etwa 10 Sekunden.
  4. Sieben Sie den Cocktail in ein Cocktailschälchen ab.
  5. Garnieren Sie den Aperol Sour mit einer Orangenscheibe.

Und schon ist Ihr selbstgemachter Aperol Sour fertig zum Servieren!

Der Aperol Sour kann je nach Geschmack mit mehr oder weniger Zitronensaft und Orangensaft zubereitet werden. Probieren Sie verschiedene Variationen aus, um Ihren persönlichen Lieblings-Aperol Sour zu finden.

Wenn Sie keinen Aperol zur Hand haben, können Sie auch Campari als Alternative verwenden. Campari verleiht dem Aperol Sour einen etwas bittereren Geschmack, der für Liebhaber von herberen Cocktails perfekt ist.

Genießen Sie Ihren selbstgemachten Aperol Sour und entdecken Sie weitere köstliche Aperitif-Cocktails wie den Aperol Spritz, Negroni, Americano und Bicicletta, die derzeit voll im Trend liegen.

Aperol Sour Anleitung

Hier ist eine einfache Anleitung, wie man den Aperol Sour zubereitet:

Zuerst den Zuckersirup vorbereiten oder fertigen Zuckerrohr-Sirup verwenden. Dann 4-5 Eiswürfel, Aperol, Zitronen- und Orangensaft und Zuckersirup in einen Cocktail Shaker oder ein verschließbares Glas geben. Gründlich shaken.

Ein Glas mit den restlichen Eiswürfeln füllen und den Aperol Sour eingießen. Mit Orangenschnitz dekorieren.

Weitere Aperol Rezepte

Es gibt viele leckere Rezepte mit Aperol, neben dem bekannten Aperol Sour. Es gibt erfrischende Aperol Spritz und fruchtige Cocktails. Diese Rezepte sind eine tolle Möglichkeit, Neues auszuprobieren.

1. Almperol

Das Almperol ist eine erfrischende Mischung aus Aperol, Almdudler und Sekt/Secco. Man braucht 4 cl Aperol, 10 cl Almdudler und 10 cl Sekt/Secco. Perfekt für heiße Sommertage.

2. AperoLemon

Der AperoLemon ist ein spritziger Cocktail mit Aperol, Zitronenlimonade, frischem Ingwer und Thymian. Man braucht 4 cl Aperol, 15 cl Zitronenlimonade, frischen Ingwer und Thymian. Ein besonderer Geschmackserlebnis.

3. Frozen Aperol

Der Frozen Aperol ist ein eisiger Genuss. Er wird mit gefrorenem Mangopüree, Sekt/Secco und Sprudelwasser gemacht. Das Rezept hat 8 cl Aperol, 6 cl Sekt/Secco, 6 cl Sprudelwasser, gefrorene Mango, 3-5 Eiswürfel und 3 cl Orangensaft.

4. White Peach

Der White Peach Cocktail mischt Aperol mit Schweppes White Peach und Sekt/Secco. Perfekt für Liebhaber von fruchtigen Cocktails. Man braucht 4 cl Aperol, 10 cl Schweppes White Peach und 10 cl Sekt/Secco.

Probieren Sie diese leckeren Aperol Rezepte aus. Lassen Sie sich von der Vielfalt dieses italienischen Likörs inspirieren!

Fazit

Aperol Sour ist ein erfrischender Cocktail, der leicht herber ist. Er wird aus Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup und Orangensaft gemacht. Er ist einfach zu machen und sehr beliebt.

Der Aperol Spritz Tower ist toll, um bis zu 12 Gläser sicher zu servieren. Er ist fertig montiert, also kein Aufbau nötig. Er passt zu vielen Gläsern und kann auch für andere Cocktails genutzt werden.

Um den Aperol Spritz Tower zu dekorieren, passen Kunstpflanzen oder Trockenblumen. Das macht ihn zum Hingucker bei Events. Mit Trockeneis und Strahler unter einem Glastisch sieht er noch besser aus.

FAQ

Wie wird der Aperol Sour zubereitet?

Für den Aperol Sour mischt man Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup und Orangensaft. Dann schüttelt man alles gut in einem Shaker. Danach füllt man es in ein Glas mit Eis. Eine Orangenscheibe als Deko ist eine tolle Idee.

Welche Zutaten werden für den Aperol Sour benötigt?

Man braucht Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup, Orangensaft und Eiswürfel für den Aperol Sour.

Gibt es Varianten des Aperol Sour?

Es gibt viele Varianten des Aperol Sour. Manche Rezepte haben extra Zutaten wie Eiweiß oder Kräuterlikör.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung des Aperol Sour?

Nutze frisch gepressten Saft für mehr Aroma. Ein bisschen Eiweiß macht den Drink leichter. Das Glas sollte mit Eis gefüllt sein, damit es kühl bleibt.

Welche anderen Aperol-Cocktails gibt es?

Es gibt viele leckere Aperol-Cocktails. Dazu gehören der Aperol Spritz, der Aperol Negroni und der Aperol Margarita.

Wie kann man den Aperol Sour selber machen?

Für den Aperol Sour brauchst du Aperol, Zitronensaft, Zuckersirup, Orangensaft und Eiswürfel. Schüttle alles in einem Shaker und siebe es dann in ein Glas.

Gibt es weitere Aperol Rezepte?

Ja, es gibt viele Aperol Rezepte. Du kannst von erfrischenden Spritzern bis zu fruchtigen Cocktails ausprobieren.

Was ist das Fazit zum Aperol Sour?

Der Aperol Sour ist ein erfrischender Cocktail, der leicht herber ist. Mit den richtigen Zutaten und der richtigen Zubereitung kannst du ihn selbst machen und genießen.