Strava Kosten: Preise in Deutschland 2024

Strava Kosten

Strava hat weltweit gleiche Mitgliedschaftspreise eingeführt. In Deutschland kostet Strava im Moment 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr. Kürzlich wurden die Preise erhöht.

Es gibt auch eine Gratis-Version von Strava. In dieser Version sind viele Funktionen beschränkt. Das Ziel ist, dass Nutzer die App testen können.

Wichtige Fakten:

  • Die aktuellen Kosten für Strava in Deutschland betragen 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr.
  • Die Preise wurden kürzlich angehoben.
  • Es gibt auch eine kostenlose Version von Strava mit reduzierten Funktionen.
  • Nutzer können die kostenlose Version nutzen, um die Grundfunktionen von Strava auszuprobieren.
  • Die Premium Mitgliedschaft bietet zusätzliche Funktionen und Analysen.

Was ist Strava?

Strava ist eine App, die Radtouren mit GPS aufzeichnet. Sie analysiert gelaufene Distanzen, Geschwindigkeiten und Höhen. In dieser App sind viele Menschen aus der ganzen Welt aktiv. Eine weitere Funktion ist das Folgen von Freunden und Profisportlern.

Strava ist toll für alle, die Radfahren lieben. Es hilft, Erfolge zu sehen und mit anderen Radfahrern zu kommunizieren. Users können Ziele setzen, Erfahrungen teilen und Hindernisse gemeinsam überwinden.

Die wichtigsten Funktionen von Strava

Strava hilft Fahrradliebhabern, ihre Ausflüge zu tracken. Sie können ihre Leistungen aufzeichnen und mit anderen teilen. Hier sind einige Hauptmerkmale von Strava:

Aufzeichnung von Aktivitäten mit GPS und Leistungsdaten

Mit GPS trackt Strava, wo du fährst. Es speichert wichtige Daten wie Distanz und Geschwindigkeit. So siehst du, wie du dich verbesserst und kannst mit anderen Radfahrern vergleichen.

Teilnahme an Strava Segment Ranglisten

Ein cooles Feature sind die Segment Ranglisten. Hier kannst du deine Zeiten mit anderen teilen. Schaue, wie du im Vergleich zu anderen abschneidest.

Nutzung von Strava als Routenplaner

Strava ist mehr als nur zum Tracken. Nutze es, um neue Strecken zu finden. Sehe, welche Routen andere Nutzer mögen und plane deine nächsten Ausflüge.

Teilnahme an Strava Herausforderungen

Es gibt oft Herausforderungen, bei denen du mitmachen kannst. Manchmal gilt es, eine bestimmte Strecke zu fahren. Oder du musst so viele Höhenmeter wie möglich schaffen. Diese Aktionen pushen dich, weiter zu kommen und sind Spaß zugleich.

Beitritt zu Strava Clubs und Austausch mit anderen Athleten

Du kannst in Clubs eintreten und so neue Leute treffen. Es gibt Clubs für jeden Geschmack, sei es für Teams oder Liebhaber bestimmter Marken. Clubs bringen dich näher zur Strava-Community und zu anderen Radfahrern.

Strava ist für alle da, egal ob du Rad fährst aus Freude oder beruflich. Es hilft, motiviert zu bleiben und sich mit anderen zu connecten.

Strava Kostenüberblick

Strava kann man kostenfrei oder gegen Gebühr nutzen. In Deutschland kostet die Premium Mitgliedschaft 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr. Diese Mitgliedschaft gibt volle Zugriff auf Stravas Funktionen und Analysen.

Erst testen? Kein Problem. Es gibt eine kostenlose, jedoch eingeschränkte Version. Mit einem Gratis-Konto können Nutzer ihre Fahrten aufzeichnen. Sie sehen dann Grundinformationen über ihre Fahrten, wie Distanz und Geschwindigkeit.

Die Premium Mitgliedschaft bringt viele tolle Vorteile. Sie ermöglicht detailliertere Analysen. Nutzer erhalten Leistungsstatistiken und können ihre Aktivitäten vergleichen.

Und es gibt mehr: Exklusive Features wie Segment Ranglisten und Trainingspläne. Mitglieder bekommen auch personalisierte Routenempfehlungen. Zudem wartet Strava mit speziellen Partnerschafts-Rabatten und Belohnungen auf die Premium-Mitglieder.

Trotzdem können sich die Strava-Kosten ändern. Das liegt an Updates und Erweiterungen der Dienste. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, sollte man regelmäßig die offizielle Strava-Website prüfen.

Kosten für StravaPreis
Monatsabo (Premium Mitgliedschaft)10,99 €
Jahresabo (Premium Mitgliedschaft)74,99 €

Kostenlos: alles Wichtige für den Einstieg

Ein gratis Strava Konto hilft Nutzern, ihre Fahrten aufzunehmen und zu teilen. Sie sehen, welche Strecken Sie gefahren sind und wie lang Sie unterwegs waren. Auch Ihre Höhenmeter sind messbar. Diese Funktionen sind für Nutzer kostenlos verfügbar, starten Sie also gleich.

Strava erlaubt es auch, Ihre Leistungen aufzuzeichnen. Mit einem GPS-Computer messen Sie Ihre Herzfrequenz und Ihre Leistungszonen. Diese Daten zeigen Ihnen Ihre Fitness und Leistung über die Zeit.

Eine regelrechte Community bietet das Gratis-Konto. Hier teilen Sie Ihre sportlichen Momente mit Bildern und Texten. Das fördert nicht nur Ihre Motivation, sondern auch die inspirierende Wirkung auf andere.

Einsteigen lohnt sich mit einem Gratis-Konto, das viele Funktionen bereithält. Auch eine spätere Umstellung auf eine Premium-Mitgliedschaft ist möglich. Nutzen Sie Strava so, wie es am besten zu Ihnen passt.

FunktionenKostenloses Strava KontoPremium Mitgliedschaft
Fahrten aufzeichnen
Fahrten teilen
Leistungsdaten erfassen
Segment-Ranglisten 
Trainingsziele setzen 
Routenplanung 

Ein Gratis-Konto bei Strava bietet eine gute Gelegenheit, die Plattform auszuprobieren. So lernen Sie die Grundlagen kennen. Möchten Sie tiefer in die Funktionen und Analysen einsteigen, ist die Premium Mitgliedschaft ideal.

Premium: Schalte zusätzliche Daten und Analysen von deinen Fahrten frei

Strava Premium bringt mehr Funktionen und Analysen für deine Fahrten. Du bekommst Zugriff auf besondere Features. Sie unterstützen dich dabei, noch mehr aus deinem Training zu machen.

Segment-Ergebnisse und Bestenliste

Als Premium-Mitglied siehst du deine Leistungen auf Strava-Segmenten. Du kannst gegen andere Athleten antreten. Vergleiche eure Zeiten und versuche den ersten Platz zu erreichen.

Vergleich mit früheren Fahrten

Strava Premium macht es möglich, deine derzeitige Leistung mit deinen vorherigen Rides zu vergleichen. Du kannst sehen, wie du dich über die Zeit hinweg verbesserst. Es ermöglicht die Analyse von Geschwindigkeit, Strecke und Höhenmetern.

Trainingsziele

Mit Strava Premium stellst du dir individuelle Ziele. Es hilft dir, motiviert zu bleiben. Strava unterstützt dich auf dem Weg zu deinen Zielen.

Routenplanung

Erstelle mit Strava Premium deine eigenen Routen. Plane damit deine nächste Tour. Du kannst dabei newe Strecken entdecken. Teile deine Routen mit anderen Athleten und liefere Inspiration.

Datenanalyse von Leistung und Ermüdung

Du kannst mit Strava Premium deine Leistung und Ermüdung genau analysieren. Erhalte Einblicke in deine Herzfrequenz und andere relevante Daten. So kannst du deine Workouts effektiver machen.

Um alles aus Strava herauszuholen, kannst du auf Strava Premium upgraden. Mit zusätzlichen Features und Analysen kostet es 10,99 € im Monat. Oder du wählst das Jahresabo für 74,99 €.

Wie nutze ich Strava?

Um Strava zu benutzen, musst du dich zuerst anmelden und ein Profil erstellen. Das geht leicht auf der website. Stelle sicher, dass deine Privatssphäre und persönliche Information geschützt sind. Überprüfe dazu deine Einstellungen.

Lade dann die Strava App auf dein Smartphone herunter. Diese App ist für Apple und Android verfügbar. Finde sie in deinem App Store.

Sobald die App installiert ist, verknüpfe sie mit deinen Geräten. So kannst du deine Fitness-Aktivitäten aufzeichnen. Nutze die tollen Funktionen von Strava in Echtzeit.

Strava bietet eine App, die es einfach macht, Aktivitäten zu verfolgen. Du kannst deine Fahrten, Distanz und auch Höhe genau messen. Die App hat eine einfache Menüführung. Es ist leicht, Aktivitäten zu teilen.

Die App funktioniert auch mit anderen GPS-Geräten. Das erlaubt dir, alle Daten genau zu sammeln. Vergleiche deine Ergebnisse mit anderen. So bekommst du einen guten Überblick über deinen Fortschritt.

Strava bringt dich in eine lebhafte Community. Du kannst Freunde hinzufügen und anderen Nutzern folgen. Mach bei Wettkämpfen mit. Das sorgt für Spaß und hält deine Motivation hoch.

Erste Schritte auf Strava

Um Strava zu nutzen, braucht man zuerst ein Konto. Die Anmeldung ist sehr einfach. Man geht auf die offizielle Strava-Website und folgt den Schritten.

Nach der Anmeldung geht es ans Profil. Hier kann man sich vorstellen und Infos teilen. Man kann auch Fahrräder hinzufügen, um Sportaktivitäten genau zu verfolgen.

Wichtig ist, die Privatsphäre-Einstellungen anzupassen. So kann man steuern, wer welche Infos sieht. Auch ob Aktivitäten für alle sichtbar sind, lässt sich einstellen.

Synchronisieren Sie dann Ihre Geräte mit Strava. Die App zeichnet Aktivitäten über GPS auf. Sie ist für Apple- und Android-Geräte verfügbar. Zudem können GPS-Geräte automatisch hochladen.

So einfach starten Sie mit Strava. Nutzen Sie alle tollen Funktionen. Verfolgen Sie Ihre Leistung, tauschen Sie sich mit anderen aus und finden Sie neue Ziele.

Strava-Segmente und Bestenlisten

Strava-Segmente sind spezielle Straßen oder Wege, die Mitglieder auf Strava erstellen. Nutzer können ihre Zeit auf diesen Abschnitten messen. Das Ziel ist es, eine KOM/QOM-Position zu erreichen.

Mit den Ranglisten der Strava-Segmente sehen Nutzer, wo sie stehen. Sie vergleichen ihre Zeiten mit anderen Sportlern. Der Spaß besteht im Wettbewerb und in der Verbesserung der eigenen Leistung.

Strava-Segmenten geben dem Training eine neue Wendung. Durch Vergleiche mit früheren Leistungen, kann jeder sein Training optimieren. Es hilft, sich immer neue Ziele zu setzen.

SegmentPlatzierungZeitErsteller
Albertstraße-Anstieg14:32Max Mustermann
Birkenweg-Sprint21:56Lisa Schmidt
Waldpfad-Challenge38:17Julia Müller

Strava-Segmenten und Bestenlisten machen das Training aufregender. Nutzer können sich mit anderen messen. Das motiviert, kontinuierlich besser zu werden.

Strava Clubs und Gemeinschaften

Strava lässt Nutzer in Clubs beitreten, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Diese digitalen Treffpunkte vereinen Menschen mit denselben Zielen. Sportler können hier Kontakt knüpfen, Tipps teilen und sich motivieren.

Beim Clubbeitritt können Sportler gemeinsam aktiv sein und sich inspirieren. Sie planen Gruppenaktivitäten wie Fahrradtouren oder beteiligen sich an Wettkämpfen. Der Austausch im Club hilft allen, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

Strava Clubs stärken das Gemeinschaftsgefühl. Sie verbinden Sportler durch geteilte Interessen. So entstehen tiefe Freundschaften, die auch offline halten können.

Weitere Funktionen von Strava Clubs:

  • Aktivitäten teilen: Sportler bringen ihre Erfolge vor Clubmitgliedern und erhalten Anerkennung.
  • Gemeinsame Herausforderungen: Es gibt viele Herausforderungen, die Gruppenbeitrag erfordern. Das kann das Meistern eines Trails oder das Sammeln vieler Kilometer sein.
  • Veranstaltungen organisieren: In Clubs finden eigene Events wie Gruppenläufe statt. So wird die Sportgemeinschaft aktiv und lebendig gehalten.

Strava Clubs sind perfekt, um sich mit anderen Sportbegeisterten zu verbinden und sich anzuspornen. Mit zahlreichen Funktionen bieten sie eine lebendige Umgebung. Hier werden sportliche Erfolge gemeinsam gefeiert.

Strava Sicherheitsfunktionen

Strava hat viele Sicherheitsfunktionen, die dabei helfen, sicher zu bleiben. Ein Beispiel ist das Strava Beacon. Mit Strava Beacon kann dein Standort in Echtzeit geteilt werden. So wissen Freunde und Familie immer, wo du bist, besonders in Notfällen.

Wenn das Strava Beacon an ist, können ausgewählte Leute deinen Standort sehen, während du trainierst. Das gibt dir Sicherheit, weil du weißt, dass jemand Hilfe schicken kann, wenn nötig.

Um Strava Beacon zu nutzen, öffne die App bevor du startest. Dann wählst du Leute aus, denen du deinen Standort zeigen willst. Sie erhalten eine Einladung. Nachdem sie diese angenommen haben, können sie dich live auf der Karte sehen.

Mit Strava Beacon bist du nie ganz allein. Du weißt, dass jemand Hilfe schicken kann, wenn du sie brauchst.

Strava hat außer dem Beacon auch weitere Funktionen, die helfen, sicher zu bleiben. Zum Beispiel kann man sicher Routen planen und nur mit bestimmten Leuten den Standort teilen.

Das soll Nutzern helfen, sich bei ihren Sportaktivitäten sicher zu fühlen. Nutzer können so ihre Zeit an der frischen Luft unbeschwert genießen.

SicherheitsfunktionBeschreibung
Strava BeaconEchtzeit-Standortfreigabe mit ausgewählten Kontakten
Sichere RoutenplanungPlanung von Routen entlang bekannter und sicherer Straßen
Eingeschränkte StandortfreigabeTeilen des Standorts nur mit ausgewählten Kontakten

Strava tut viel für die Sicherheit der Nutzer. Es entwickelt ständig neue Wege, um sicher zu sein. Die Sicherheitsfunktionen machen es leicht, Sport zu machen und sich keine Sorgen zu machem.

Das Teilen von Aktivitäten auf Strava

Auf Strava können Nutzer leicht ihre Aktivitäten mit Freunden und Followern teilen. So können sie sehen, was andere erleben und selbst stolz ihre Leistungen zeigen.

Nutzer können ihre Aktivitäten nicht nur auf Strava posten. Sie teilen sie auch auf Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram. Das erlaubt ihnen, mehr Leute zu inspirieren und von anderen Sportfans Feedback zu bekommen.

Fotos und Bildunterschriften machen die Beiträge besonders. Sie geben den Erlebnissen mehr Persönlichkeit. Nutzer zeigen tolle Orte, Abenteuer oder besondere Momente. So können sie ihre Geschichten mit anderen teilen.

Das Teilen motiviert und verbindet Sportler. Durchs Posten inspirieren sie andere. Es bildet sich eine Gemeinschaft, in der alle ihre sportlichen Ziele erreichen wollen.

Routenplanung mit Strava

Strava ermöglicht es seinen Nutzern, Routen mit Heatmaps zu planen. Diese zeigen an, wo viele Menschen aktiv sind. Sie lassen sich von diesen Strecken inspirieren.

Heatmaps sind Karten, die zeigen, wo Aktivitäten stattfinden. Radfahrer und Läufer nutzen diese, um tolle Wege zu finden. So entdecken Sie neue Pfade und verbessern Ihre Routen.

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie Heatmaps einschalten. Gehen Sie dazu in Ihre Strava-Einstellungen. Dort finden Sie den Punkt „Heatmaps aktivieren“.

Mit den aktivierten Heatmaps suchen Sie nach interessanten Strecken. Sie können in die Karte hinein- und herauszoomen. So finden Sie die perfekte Route für sich.

Wenn Sie eine tolle Route entdeckt haben, lassen Sie sich davon inspirieren. Legen Sie Start- und Zielpunkt fest. Passen Sie die Route so an, wie es Ihnen gefällt.

Dank Strava und Heatmaps wird jede Fahrradtour ein Abenteuer. Die Plattform hilft, egal ob Anfänger oder Profi. Sie unterstützt Sie beim Erreichen Ihrer sportlichen Ziele.

Vorteile der Routenplanung mit StravaSo funktioniert es
  • Entdeckung neuer Strecken
  • Anpassung der Route an Ihre Bedürfnisse
  • Inspiration durch Aktivitäten anderer Nutzer
  1. Aktivieren Sie die Heatmaps in den Einstellungen
  2. Suchen Sie nach beliebten Routen auf der Karte
  3. Passen Sie die Route an Ihre Bedürfnisse an
  4. Speichern Sie die geplante Route

Fazit

Strava hilft Radfahrern, ihre Touren aufzuzeichnen und zu analysieren. Sie können sich auch mit anderen vernetzen. Es gibt eine kostenlose Version und eine Premium-Mitgliedschaft. Die Premium kostet 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr.

Radfahrer verbessern ihr Training mit Strava. Sie verbinden sich in Clubs und nutzen Segmenten. Das fordert sie und hilft, besser zu werden. Strava’s Tools unterstützen sie dabei, ihre Trainings zu analysieren.

Die Premium-Mitgliedschaft bei Strava hat Kosten, aber viele tolle Funktionen. Man kann monatlich oder jährlich zahlen. So findet jeder das passende Angebot. Strava macht Radfahren noch spannender und verbindet Sportler.

FAQ

Was sind die aktuellen Kosten für Strava in Deutschland?

In Deutschland kostet Strava 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr.

Gibt es eine kostenlose Version von Strava?

Ja, Strava bietet eine kostenlose Version mit weniger Funktionen. So kann man ausprobieren, ob die Premium Version an sich lohnt.

Welche Funktionen bietet Strava?

Strava zeichnet Sportaktivitäten mit GPS auf. Es gibt Rankings für Strecken, die Nutzung als Routenplaner und Herausforderungen.

Welche Kosten sind mit Strava verbunden?

Für die Premiummitgliedschaft in Deutschland zahlt man 10,99 € pro Monat oder 74,99 € pro Jahr. Die Basisversion ist auch kostenlos verfügbar.

Was beinhaltet die kostenlose Version von Strava?

Mit der kostenlosen Version kann man Fahrten tracken und teilen. Es zeigt Strecke, Zeit und Höhenunterschiede.

Welche Vorteile bietet die Premium Mitgliedschaft bei Strava?

Die Premiumversion bietet tiefergehende Analysen und neue Funktionen. Man kann sich mit Freunden messen, Ziele setzen und Routen planen.

Wie melde ich mich bei Strava an?

Interessierte können sich auf der Website anmelden. Weitere Infos und das Hinzufügen von Fahrrädern machen das Profil komplett.

Was sind Strava-Segmente?

Strava-Segmente sind spezielle Streckenabschnitte, über die Mitglieder ihre Zeiten teilen. Man kann versuchen, die Bestzeit zu schlagen.

Kann ich mich Clubs auf Strava anschließen?

Ja, man kann sich Clubs anschließen und so mit ähnlichen Sportlern in Verbindung treten.

Welche Sicherheitsfunktionen bietet Strava?

Strava Beacon erlaubt es, den Standort in Echtzeit mit anderen zu teilen. Das hilft im Notfall und macht das Training sicherer.

Kann ich meine Aktivitäten auf Strava teilen?

Man kann seine sportlichen Leistungen mit anderen teilen. Das geht mit Fotos und kurzen Geschichten zu den Aktivitäten.

Kann ich Routen mit Strava planen?

Mit Strava kann man Routen planen. Heatmaps zeigen beliebte Strecken und inspirieren zu neuen Abenteuern.