OneDrive Kosten: Preise & Tarifoptionen im Überblick

Onedrive Kosten

OneDrive ist ein Cloud-Speicher-Service von Microsoft. Er lässt Nutzer Daten einfach in der Cloud speichern. So kann man von überall darauf zugreifen. Es gibt viele verschiedene Optionen, je nachdem, was man braucht.

Ein kostenloser OneDrive-Account hat 5 GB freien Speicherplatz. Leider wurde dieser Raum am 31. Januar 2016 halbiert, von 15 GB auf 5 GB. Aber man kann auch mehr Speicherplatz kaufen. Zusätzliche Pakete bieten mehr Raum und bessere Funktionen.

Privatkunden haben einige Tarifoptionen. Zum Beispiel gibt es Microsoft 365 Basic mit 100 GB Speicher für 2 Euro pro Monat. Oder Office 365 Single mit 1 TB für 7 Euro im Monat oder 69 Euro jährlich. Für Familien gibt es Office 365 Family. Hier teilen bis zu sechs Nutzer 6 TB für 10 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr.

OneDrive for Business hat spezielle Angebote für Firmen. Ein Beispiel ist der Plan eins mit 1 TB für 4,70 Euro monatlich. Dann gibt es Microsoft 365 Business Basic für Unternehmen bis 300 Mitarbeiter für 5,60 Euro pro Benutzer im Monat. Ein weiterer ist Microsoft 365 Business Standard, der 11,70 Euro kostet.

Es ist schlau, mehrere Cloud-Speicheranbieter zu vergleichen. So findet man das beste Angebot. Jeder Anbieter hat seine Stärken und Schwächen. Daher sollte man gut überlegen, was man wirklich braucht.

Key-Facts:

  • OneDrive hat verschiedene Tarife für Privatleute und Firmen.
  • Den gratis Account gibt es mit 5 GB Platz. Mehr Speicher kostet extra.
  • Beliebte Optionen für Privatleute sind Microsoft 365 Basic und andere.
  • Firmen finden bei OneDrive for Business und Microsoft 365 Business passende Pläne.
  • Vergleichen hilft, das beste Angebot zu finden.

Kostenlose Speicheroption von OneDrive

OneDrive gibt 5 GB kostenlosen Speicher. Das reicht, um wichtige Dateien sicher zu speichern. Bis zum 31. Januar 2016 waren es sogar 15 GB.

Nutzer, die sich vor dem 31. Januar 2016 angemeldet haben, behalten ihren großen Speicherplatz.

Man kann mit dieser Option viele Fotos, Videos und Dokumente sicher aufbewahren. Es ist genug Platz, um seine Erlebnisse mit anderen zu teilen.

OneDrive als Backup-Lösung zu nutzen, schützt vor Datenverlust. Man kann von überall auf die Dateien zugreifen und sogar bearbeiten oder teilen.

So sind wichtige Daten und Erinnerungen immer geschützt und schnell verfügbar.

TarifSpeicherplatzPreis
OneDrive Basic5 GBKostenlos
Microsoft 365 Basic100 GB2 Euro pro Monat
Office 365 Single1 TB7 Euro pro Monat
(oder 69 Euro pro Jahr)
Office 365 Family6 TB10 Euro pro Monat
(oder 99 Euro pro Jahr)

Tarifmodelle für Privatkunden

OneDrive hat viele verschiedene Tarife für Privatkunden. Sie decken die individuellen Bedürfnisse an Speicherplatz. Es gibt kleine Optionen bis zu großen Familienpaketen.

Microsoft 365 Basic

Microsoft 365 Basic bietet 100 GB für 2 Euro im Monat. Es ist super für diejenigen, die ihre Daten sicher speichern wollen. Das reicht für viele persönliche Dokumente und Fotos aus.

Office 365 Single

Office 365 Single hat 1 TB für 7 Euro im Monat. Es oder 69 Euro jährlich ist gut für Leute mit mehr Videos oder Musik. Sie können hier viel Platz für ihre Dateien finden.

Office 365 Family

Office 365 Family ist für Familien oder Gruppen, die viel speichern müssen. Es kommt mit 6 TB und kostet 10 Euro im Monat oder 99 Euro pro Jahr. So kann die ganze Familie darauf zugreifen.

OneDrive bietet viele Optionen, vom kleinen bis zum großen Volumen. Ganz gleich, wie viel Speicherplatz Sie brauchen, hier finden Sie das passende Angebot.

Tarifmodelle für Business-Nutzer

OneDrive for Business und Office 365 bieten Tarife für Business-Nutzer an. Diese Tarife passen sich den unterschiedlichen Bedürfnissen an. Unternehmen können den geeigneten Tarif, abhängig von ihrem Speicherbedarf und Budget, auswählen.

Es gibt drei beliebte Tarifoptionen:

Plan eins: 1 TB Speicherplatz

Der Tarif „Plan eins“ ist super für Unternehmen mit moderatem Cloud-Speicher-Bedarf. Er kostet nur 4,70 Euro im Monat. Das ist ideal für kleine Unternehmen, die nicht viel Geld oder Platz für Dateien benötigen.

Microsoft 365 Business Basic

Der Tarif „Microsoft 365 Business Basic“ passt gut zu Firmen mit bis zu 300 Mitarbeitern. Er kostet 5,60 Euro im Monat. Dieser Tarif bietet nicht nur 1 TB Speicher, sondern auch Microsoft Office-Programme für die Zusammenarbeit.

Microsoft 365 Business Standard

Der „Microsoft 365 Business Standard“ Tarif ist für größere Unternehmen gedacht. Er kostet 11,70 Euro pro Nutzer und Monat. Hier bekommen Firmen neben 1 TB Speicher auch erweiterte Sicherheit, E-Mail-Hosting und mehrere Zugriffsrechte für Office-Anwendungen auf verschiedenen Geräten.

Alle Tarife beinhalten Vorteile für Cloud-Speicherung und starke Office 365 Tools. Unternehmen können die Speicherkapazität an ihre Bedürfnisse anpassen. So sparen sie Kosten und haben immer genug Platz für ihre Dateien.

TarifSpeicherplatzPreis pro Benutzer/Monat
Plan eins1 TB4,70 Euro
Microsoft 365 Business Basic1 TB5,60 Euro
Microsoft 365 Business Standard1 TB11,70 Euro

Kostenvergleich mit anderen Cloud-Speicheranbietern

OneDrive hat verschiedene Tarife im Angebot. Es ist gut, die Preise mit anderen Anbietern zu vergleichen. So findet man das beste Angebot.

Ein Test zeigte, dass OneDrive als Cloud Speicher Anbieter überzeugt.

Die Preise verschiedener Cloud-Speicheranbieter können in der Tabelle nachgeschlagen werden:

AnbieterPreis pro MonatSpeicherplatz
OneDriveAb 2 EuroVariabel je nach Tarif
Google DriveAb 1,99 EuroAb 100 GB
DropboxAb 9,99 Euro2 TB
SyncAb 5 Euro5 TB
Your Secure CloudAb 4,99 EuroUnbegrenzt (mit Anmeldebonus)
HiDriveAb 3,30 Euro250 GB
pCloudAb 3,99 Euro500 GB

Die Preise und Speicherplatzangaben können sich ändern. Sie gelten meist für den kleinsten Tarif. Es gibt noch andere Anbieter mit eigenen Vorteilen.

Es ist sinnvoll, verschiedene Datenspeicher Preisvergleich Optionen zu prüfen. So findet man den besten Anbieter für die eigenen Anforderungen.

Google Drive als Alternative zu OneDrive

OneDrive ist ein bekannter Anbieter für Cloud-Speicher. Manche Leute schauen sich jedoch nach Alternativen um, um zu sehen, was es sonst noch gibt. Google Drive ist eine solche Alternative, die viele überzeugt hat.

Google Drive und OneDrive sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich. Beide dienen dem sicheren Speichern, Teilen und Zugreifen von Dateien online. Aber Google Drive zeichnet sich durch seine Integration mit anderen Google-Diensten aus. Zum Beispiel funktioniert es gut mit Google Docs und Sheets.

Mit Google Drive haben Sie 15 GB kostenlosen Speicher. Das bedeutet, Sie bekommen mehr Platz, ohne dafür zu zahlen. Im Vergleich bietet OneDrive weniger kostenlosen Speicher an. Zusätzlichen Speicherplatz können Sie bei Google Drive zu fairen Preisen bekommen.

Google Drive stellt verschiedene Speicherpläne bereit, um verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden:

SpeicherplanKosten pro Monat
15 GB (kostenlos)Kostenlos
100 GB1,99 Euro
200 GB2,99 Euro
2 TB9,99 Euro
10 TB99,99 Euro

Es gibt auch spezielle Tarife für Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Warum Google Drive eine gute Alternative zu OneDrive ist

Google Drive punktet mit großzügigem, kostenlosem Speicher und guter Integration. Es ist perfekt für Nutzer, die bereits Google-Dienste nutzen. Oder für diejenigen, die einfach einen zuverlässigen Cloud-Speicher suchen.

Andere Cloud-Speicheranbieter

Google Drive ist nicht Ihr Ding? Es gibt viele Alternativen. Einige davon sind:

  • Dropbox
  • Sync
  • Your Secure Cloud
  • HiDrive
  • pCloud

Jede Plattform bietet unterschiedliche Preise und Optionen. Es lohnt sich, zu vergleichen. So finden Sie den besten Dienst für sich.

Weitere Alternativen zu OneDrive

Es gibt viele Programme neben Google Drive, die gut zum Speichern von Dateien sind. Zu ihnen zählen Dropbox, Sync, Your Secure Cloud, HiDrive und pCloud. Jeder dieser Anbieter hat unterschiedliche Preise und Funktionen, die sich lohnen zu vergleichen.

Dropbox

Dropbox ist sehr bekannt. Es macht das Hochladen, Speichern und Teilen von Dateien einfach. Mit Dropbox können Dateien auf mehreren Geräten aktualisiert werden. Alle Dateien sind von überall her zugänglich. Es gibt verschiedene Angebote für einzelne Nutzer und Firmen.

Sync

Sync legt großen Wert auf Sicherheit. Alle Dateien werden verschlüsselt. Es bietet besondere Sicherheit durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Es gibt verschiedene Speicher- und Upgrade-Optionen.

Your Secure Cloud

Your Secure Cloud ist sehr einfach zu benutzen. Es ist sicher, weil Dateien Ende-zu-Ende verschlüsselt sind. Sie können Dateien sicher mit anderen teilen und gemeinsam daran arbeiten.

HiDrive

HiDrive wird von Strato betrieben. Es richtet sich an Einzelpersonen und Firmen. Mit HiDrive können Dateien auf vielen Geräten geöffnet und geteilt werden. Es hat zusätzliche Funktionen wie automatische Backups.

pCloud

pCloud ist für viele Zwecke geeignet. Man kann Dateien einfach hochladen, speichern und teilen. Es ist einfach zu bedienen. Die Dateien können auf mehreren Geräten synchronisiert werden.

Wenn man nach Alternativen für OneDrive sucht, ist es wichtig, die Anbieter genau zu vergleichen. Denn jedes Programm hat besondere Stärken. Und vielleicht passt eines besonders gut zu deinen Bedürfnissen.

Vor- und Nachteile von OneDrive

OneDrive ist super, wenn du viel mit Microsoft Office machst. Es arbeitet perfekt mit Programmen wie Word, Excel und PowerPoint zusammen. Diese Verbindung macht es einfach, von überall aus an deinen Dateien zu arbeiten.

Ein großer Pluspunkt von OneDrive ist das Angebot an Tarifen. Es gibt Tarife für einzelne Nutzer und auch für Firmen. So kannst du genau das auswählen, was zu dir passt, egal ob du nur etwas mehr Speicher für dich brauchst oder für dein ganzes Team.

Leider beginnt der kostenlose Speicher bei OneDrive erst einmal bei 5 GB. Für Menschen, die viele Daten speichern wollen, kann das schnell zu wenig sein. In so einem Fall muss man wohl oder übel in einen bezahlten Tarif wechseln, was natürlich Geld kostet.

Man sollte auch wissen, dass die Preise sich manchmal ändern. Das hat nicht jedem gefallen, weil es dann sein kann, dass du für das Gleiche mehr zahlen musst. Wenn du einen Tarif wählst, achte darauf, was du wirklich brauchst, um später keine böse Überraschung zu erleben.

In vielen Punkten kann OneDrive punkten, vor allem durch die gute Anbindung an Microsoft Office. Es bietet außerdem viele verschiedene Tarifmöglichkeiten. Doch bevor du dich entscheidest, prüfe genau, ob der kostenlose Platz und mögliche Änderungen der Tarife für dich okay sind.

VorteileNachteile
– Nahtlose Integration mit Microsoft Office
– Große Auswahl an Tarifen
– Dateisynchronisation über verschiedene Geräte hinweg
– Begrenzter kostenloser Speicherplatz von 5 GB
– Mögliche Tarifänderungen

Fazit

OneDrive hat viele Tarife für verschiedene Kunden. Es gibt Tarife für Privatkunden und für Business-Nutzer. So findet jeder das passende Angebot.

Man sollte die Preise und Funktionen von OneDrive prüfen. Ein Vergleich mit anderen Cloud-Speicheranbietern hilft Kunden. Sie finden so, was am besten zu ihnen passt.

Bei OneDrive gibt es kostenlose und kostenpflichtige Optionen. Die kostenlose Version hat 5 GB Platz. Kostenpflichtige Tarife bieten mehr Platz, je nach Bedarf.

Für Nutzer von Microsoft Office ist OneDrive super. Es lässt sich perfekt mit Programmen wie Word, Excel und PowerPoint nutzen. Das macht das Arbeiten in der Cloud einfach.

FAQ

Wie viel kostet OneDrive?

OneDrive hat mehrere Tarife für zusätzlichen Speicher. Es fängt mit einem kostenlosen Speicher von 5 GB an. Für mehr Speicher gibt es Pakete, die man kaufen kann.

Wie viel kosten die kostenpflichtigen Tarife von OneDrive?

Für 2 Euro im Monat bekommt man bei Microsoft 365 Basic 100 GB Speicher. Für 7 Euro pro Monat oder 69 Euro im Jahr gibt es bei Office 365 Single 1 TB Speicher. Mit Office 365 Family erhält man 6 TB für 10 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr.

OneDrive for Business und Office 365 haben spezielle Tarife für Firmen. Der günstigste Plan bietet 1 TB für 4,70 Euro im Monat. Microsoft 365 Business Basic kostet 5,60 Euro pro Mitarbeiter im Monat. Und Microsoft 365 Business Standard verlangt 11,70 Euro pro Monat und Mitarbeiter.

Wie viel kosten die kostenlosen Speicheroptionen von OneDrive?

Ein kostenloses Angebot von OneDrive ist 5 GB großer Speicher. Vor dem 31. Januar 2016 bekam man sogar 15 GB kostenlos. Wer sich vor diesem Datum angemeldet hat, darf weiterhin 15 GB nutzen.

Wie vergleicht OneDrive seine Preise mit anderen Cloud-Speicheranbietern?

OneDrive hat viele Tarife im Vergleich zu anderen Speicheranbietern. Es ist wichtig, Preise und Funktionen zu vergleichen, um das Beste zu finden. Google Drive ist eine ähnliche Option, die 15 GB gratis bietet.

Weitere Alternativen zu OneDrive sind Dropbox, Sync, Your Secure Cloud, HiDrive und pCloud. Jeder Dienst hat mehrere Tarife und Funktionen, die man vergleichen sollte.

Bietet OneDrive eine nahtlose Integration mit anderen Microsoft-Anwendungen?

Ja, OneDrive arbeitet sehr gut mit Microsoft Office-Tools wie Word und Excel zusammen. Man kann Dateien leicht speichern, teilen und bearbeiten.

Welche Vor- und Nachteile hat OneDrive?

OneDrive bietet viele Tarife für jeden Bedarf und integriert sich gut mit Office. Allerdings ist 5 GB Freiraum knapp bemessen.

Gibt es ein Fazit zu OneDrive?

OneDrive hat viele Tarifoptionen für verschiedene Nutzer. Man sollte die Tarife mit anderen Anbietern vergleichen. Nutzer von Microsoft Office profitieren von der starken Integration.