Harvard University Kosten: Studiengebühren im Überblick

Harvard University

Die Harvard University in Cambridge, Massachusetts, zählt zu den besten Unis weltweit. Seit 1636 bildet sie Studenten aus und ist somit die älteste Uni in den USA. Ein Jahr an der Harvard University zu studieren kostet zwischen 82.950 und 87.450 Dollar. Diese Summe beinhaltet Studiengebühren sowie Unterkunft und Essen auf dem Campus.

Internationale Studierende bekommen Hilfe bei der Finanzierung durch Stipendien. So will Harvard sicherstellen, dass Geld keine Hürde für eine Ausbildung bei ihnen ist.

Inhaltsverzeichnis:

Wichtige Fakten:

  • Die Harvard University erhebt Studiengebühren von etwa $82.950 bis $87.450 pro Jahr.
  • Die Kosten decken Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung auf dem Campus ab.
  • Internationale Studierende haben Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien, um ihr Studium zu unterstützen.

Studieren an der Harvard University: Eine herausfordernde Voraussetzung

Die Harvard University zu besuchen, ist der Traum vieler weltweiter Studierender. Doch die Hürden zur Bewerbung und Zulassung sind hoch. Nur die allerbesten Bewerbungen haben eine Chance.

Gute Noten allein reichen nicht aus. Engagements außerhalb des Unterrichts, wie Freiwilligenarbeit, sind wichtig. Auch finanzielle Unterstützung hilft qualifizierten Bewerbern.

Ein Studium an der Harvard kostet zwischen $82,950 und $87,450 pro Jahr. Allerdings gibt es Stipendien. Die Uni hilft finanziell, damit niemand wegen Geld auf die Chance verzichten muss.

Die Auswahlkriterien an der Harvard sind streng. Jedes Jahr bewerben sich über 61,000 Menschen. Nur rund 2,000 werden angenommen. Eine echte Herausforderung mit einer geringen Aufnahmerate von 3,24%.

Bewerber brauchen hervorragende Testergebnisse, wie beim SAT mit durchschnittlich 1520 Punkten oder mehr. Internationale Studierende müssen gute Sprachtests (z. B. TOEFL) vorweisen können. Etwa 100 Punkte sind hier das Minimum.

Auch wenn die Studiengebühren hoch sind, gibt es viele Unterstützungsangebote. Über 70% der Studenten erhalten finanzielle Hilfe. Jeder fünfte Student zahlt sogar keine Studiengebühren.

Das Stipendium hängt vom Familien-Einkommen ab. Familien, die unter $65,000 im Jahr verdienen, müssen keine Studiengebühren zahlen. Diese Hilfe macht das Studium auch für sie zugänglich.

Studieren an der Harvard ist herausfordernd. Die Uni sucht die besten Bewerber aus aller Welt aus. Trotzdem ist es eine Chance, eine der besten Bildungssysteme zu genießen und Teil eines renommierten Kreises zu sein.

Studiengänge an der Harvard University

Die Harvard University hat viele Studiengänge in Bereichen wie Sozialwissenschaften, Biologie und Geschichte. Sie bietet auch Kurse in Mathematik, Informatik und Psychologie an. Egal, was Sie mögen, hier finden Sie das Richtige.

Es gibt neun Fakultäten mit verschiedenen Schwerpunkten. Sie bieten erstklassige Lehr- und Forschungsmöglichkeiten an.

Fakultäten an der Harvard University

1. Fakultät für Kunst und Wissenschaften

Dies ist die größte Fakultät und hat viele Studiengänge. Dazu gehören Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften.

2. Harvard Business School

Diese Schule ist weltweit bekannt. Sie lehrt alles über Betriebswirtschaftslehre.

3. School of Dental Medicine

Harvards Zahnmedizinschule legt großen Wert auf Zahnmedizin. Sie nimmt nur 280 Studenten auf.

4. Graduate School of Design

Hier können Sie Architecture, Urban Planning und Design lernen. Sie hat über 800 Studenten.

5. Graduiertenschule der Künste und Wissenschaften

Fast 5,000 Studenten machen hier ihren Master. Sie studieren unterschiedliche Fachbereiche.

6. Law School

Harvards Law School ist vielfältig. Hier lernt man über viele Rechtsgebiete wie Bürgerrecht oder Medienrecht.

7. Medical School

Auch interessant  Paypal Kosten: Preise in Deutschland 2024

Diese Schule ist an vorderster Front in der Medizin. Sie bietet eine erstklassige Ausbildung.

8. School of Public Health

Etwa 1,000 Studenten kommen hierher. Sie möchten im Gesundheitswesen arbeiten und wichtige Themen erforschen.

9. Radcliffe Institute for Advanced Study

Dieses Institut fördert die Zusammenarbeit von Studenten aus verschiedenen Bereichen. Sie haben viele interdisziplinäre Studiengänge.

FakultätStudierende
Fakultät für Kunst und WissenschaftenÜber 20.000
Harvard Business SchoolRund 2.000
School of Dental Medicine280
Graduate School of DesignÜber 800
Graduiertenschule der Künste und WissenschaftenFast 5.000
Law SchoolRund 1.800
Medical SchoolRund 2.000
School of Public HealthRund 1.000
Radcliffe Institute for Advanced StudyN/A

Die Harvard University hat viele Studiengänge, die zu Ihren Interessen passen. Ob Kunst, Wissenschaften oder Wirtschaft, Sie finden hier die perfekte Ausbildung.

Jurastudium an der Harvard Law School

Die Harvard Law School ist weltweit führend in der juristischen Ausbildung. Sie besticht durch Exzellenz und breite Nachwuchsbildung. Ihre Absolventen genießen hohes Ansehen und sind in Rechtswissenschaften bestens ausgebildet.

Die Schule hat einen ausgezeichneten Ruf für ihre Expertise in Staats-, Zivil- und Medienrecht.

Es ist eine große Ehre, ein Studium hier zu beginnen.

Jedes Jahr bewerben sich Tausende aus der ganzen Welt um einen Platz an der Harvard Law School. Nur sehr wenige werden tatsächlich angenommen. Dies zeigt, wie anspruchsvoll die Auswahl ist.

Wenn du angenommen wirst, erwartet dich ein breites Spektrum von Kursen. Du kannst Themen wie Verfassungsrecht, Gesellschaftsrecht und mehr erkunden.

Die Professoren sind alle hoch angesehen. Sie bieten dir ein erstklassiges Lernumfeld und helfen, deine Karriere im Rechtswesen voranzutreiben.

Ein Studium an der Harvard Law School ist nicht billig. Die Kosten bewegen sich zwischen $82,950 und $87,450 für ein Jahr.

Doch es gibt vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten. Ob durch Stipendien oder finanzielle Hilfe, Harvard möchte talentierte Studierende in jedem Fall unterstützen. Keiner soll wegen Geld die Chance auf ein Studium verlieren.

Statistiken zum Jurastudium an der Harvard Law School:
Akzeptanzrate der Harvard Law Schoolca. 2.000 von 40.000 Bewerbungen
Jährliche Studiengebühren$82,950 – $87,450
Beliebte SchwerpunkteStaats-, Zivil- und Medienrecht
Globale AnerkennungAngesehenste Law School weltweit

Medizinstudium an der Harvard Medical School

Die Harvard Medical School ist eine weltweit führende Medizin-Fakultät. Sie bietet eine ausgezeichnete Ausbildung. Studierende bekommen Zugang zu modernen Forschungseinrichtungen und Krankenhäusern.

Sie können sich in verschiedenen Fachgebieten spezialisieren. Dazu gehören Bereiche wie Neurowissenschaften, globale Gesundheit und klinische Medizin.

Über 40.000 Menschen bewerben sich jedes Jahr an der Schule. Aber nur etwa 2.000 werden angenommen. Das zeigt, wie anspruchsvoll der Aufnahmetest und das Auswahlverfahren sind.

Die Schule gab es schon seit 1782. Sie gehört zu den ältesten Medizinschulen in den USA. Berühmt ist sie für ihre herausragenden Lehrenden und Forschung.

Es gibt über 700 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen an der Schule. Gemeinsam mit fast 1.800 Studenten arbeiten sie an bedeutsamen medizinischen Projekten.

Die Zahnmedizin-Fakultät hat nur 280 Studierende. Dennoch erhalten sie hier eine Top-Ausbildung in Zahnmedizin.

An der Schule gibt es auch die Harvard T.H. Chan School of Public Health. Fast 1.000 Studenten studieren hier Fächer wie Epidemiologie und Gesundheitsmanagement.

Die Absolventen der Harvard Medical School genießen weltweit Achtung. Viele von ihnen sind anerkannte Mediziner, die wichtige Beiträge geleistet haben.

StudiengangTuitionMandatory feesHealth insurance feeLoan feesNational board exam feeLicense feesLiving expensesTotal cost of attendance
MD Program (Pathways Track 2024-25)$71,032$2,189$4,202$250$30,465$108,138
MD Program (HST Track)$71,032$1,664$4,202$294$670$34,458$112,320
MD Program (Another Track)$71,032$1,664$4,202$314$670$600$33,639$112,098
Different Program$8,400$1,664$4,202$291$670$600$33,639$49,466

An der Harvard Medical School bekommt man die beste Ausbildung. Das hilft den Studenten, in der Medizin erfolgreich zu sein.

Mathematikstudium an der Harvard University

Die Harvard University ist bekannt für herausragende Lehre und Forschung. Das gilt auch für den Mathematikbereich. Dort studieren die Studierenden mit weltklasse Lehrern und können aus vielen Forschungsgebieten wählen.

Es gibt in Harvard Mathematik-Unterbereiche wie Algebra und Geometrie. Jeder Bereich hat exzellente Lehrer, die selbst forschungserfahren sind.

Studenten lernen in kleinen Gruppen von Top-Mathematikern. Dabei vertiefen sie ihre Kenntnisse und arbeiten an echten mathematischen Problemen.

Harvard war immer an der Spitze der mathematischen Forschung. Viele bekannte Mathematiker haben hier wichtige Entdeckungen gemacht.

Die Universität setzt sich besonders für Frauen und Minderheiten in der Mathematik ein. Es gibt viele Programme, die Vielfalt und Inklusion fördern.

Ein Harvard-Abschluss öffnet viele Türen. Mathematik-Absolventen von Harvard sind international sehr gefragt und haben viel erreicht.

Fakten zum Mathematikstudium an der Harvard University:
Studierende mit Interesse an Mathematik finden an der Harvard University einen der angesehensten Fachbereiche weltweit.
Der Fachbereich Mathematik an der Harvard University bietet Lehrveranstaltungen und Forschungsmöglichkeiten in verschiedenen mathematischen Bereichen.
Die Harvard University hat eine lange Geschichte in der Mathematischen Forschung und hat bereits bedeutende Beiträge zur Mathematik geleistet.
Harvard fördert die Diversität und Inklusion in der Mathematik und bietet Programme zur Unterstützung von Frauen und Minderheiten an.

Harvard Mathematiktudenten erleben eine herausfordernde, aber bereichernde Studienzeit. Nach dem Studium warten viele Karrieremöglichkeiten. Sie sind Teil einer Gemeinschaft, die Innovationen vorantreibt.

Auch interessant  MPU Kosten: Preise in Deutschland 2024

Voraussetzungen für ein Studium an der Harvard University

An der Harvard University eine Zulassung zu bekommen, ist schwer. Du musst gute Noten haben und in deiner Freizeit viel tun. Die Uni sucht kluge Menschen, die auch außerhalb der Schule toll sind.

Der Bewerbungsprozess ist lang. Es gibt viele Dokumente, die du einreichen musst. Dazu gehören Zeugnisse, Empfehlungen, Aufsätze und Testergebnisse. Besonders wichtig sind gute Ergebnisse beim SAT und TOEFL.

Für die Bewerbung zahlst du eine Gebühr von 75 US-Dollar. Diese deckt die Bewerbungskosten. Harvard prüft jede Bewerbung sehr sorgfältig.

Wichtig ist, dass du dich in deiner Bewerbung von anderen abhebst. Harvard wünscht sich Studierende, die nicht nur schlau sind. Sie sollen auch engagiert und einfallsreich sein.

Noten sind nicht alles für eine Zusage. Harvard interessiert sich auch für deine Geschichte und deinen Hintergrund. Die Uni will eine bunte Gruppe von Studenten.

Ein Platz an der Harvard ist schwer zu bekommen. Aber, für diejenigen, die hart arbeiten und sich engagieren, ist es möglich.

Die Bewerbung an der Harvard University

Die Bewerbung an der Harvard University hat mehrere Schritte. Interessierte reichen ihre Unterlagen online ein. Dazu brauchen sie Lebenslauf, Motivationsschreiben und viele Zeugnisse.

Es gibt dann ein Vorstellungsgespräch für die Erfolgreichen. Die Entscheidung, wer angenommen wird, trifft das Harvard Admissions Office. Bei Fragen hilft das Office for International Students, besonders internationalen Bewerbern.

Die Bewerbung hat viele Schritte. Studieninteressierte laden zuerst ihre Unterlagen hoch. Dazu gehören Lebenslauf, Motivationsschreiben Zeugnisse und Empfehlungsschreiben. Diese Dokumente zeigen, wie gut die Bewerber in der Schule und außerhalb waren.

Wenn die Unterlagen akzeptiert sind, gibt es ein Vorstellungsgespräch. Das hilft den Verantwortlichen, den Bewerber kennenzulernen. Es prüft, ob der Bewerber wirklich an die Harvard University passt.

Beim Vorstellungsgespräch ist Vorbereitung wichtig. Das Vorstellungsgespräch und die Forschung über Harvard können den Unterschied machen.

Dann entscheidet das Harvard Admissions Office wer angenommen wird. Sie denken dabei an viele Dinge, wie Schulnoten und Aktivitäten außerhalb der Schule.

Internationale Studierende finden Unterstützung beim Office for International Students. Das Büro kennt alle Anforderungen für internationale Bewerber. Sie helfen nicht nur beim Bewerben, sondern auch während des Studiums.

Harvard ist eine große Chance. Das Bewerbungsverfahren ist anspruchsvoll. Aber es sichert, dass nur die Besten gehen. Dank der Hilfe durch die Universität, das Admissions Office und das International Students Office, ist der Zugang fair.

Wen du an Harvard studieren willst, bereite dich gut vor und starte früh mit deiner Bewerbung.

Kosten für ein Studium an der Harvard University

Ein Studium an der berühmten Harvard University in den USA ist eine gute Investition. Die Kosten sind aber hoch. Hier sind die Hauptkosten aufgelistet, damit man weiß, was auf einen zukommt.

Studiengebühren

Ein Jahr an der Harvard University kostet zwischen 82.950 und 87.450 US-Dollar. Dies hängt vom Fach und den Bedürfnissen des Studierenden ab. Aber das ist noch nicht alles, es kommen noch mehr Kosten dazu.

Unterkunft und Verpflegung

Studierende müssen auch für ihr Zuhause und Essen bezahlen. Im Studienjahr 2015-2016 waren das 21.130 US-Dollar. Die genauen Kosten variieren je nach Unterkunftsart und Verpflegung.

Man kann aber sparen, indem man ein Zimmer im Wohnheim nimmt oder eine Wohnung mit anderen teilt.

Weitere Kosten

Es gibt noch weitere Ausgaben wie Bücher, Krankenversicherung und Transport. Für Bücher zahlt man 866 US-Dollar, für die Krankenversicherung 5.282 US-Dollar im Jahr. Persönliche Kosten betragen ungefähr 4.240 US-Dollar und für den Transport 1.422 US-Dollar pro Jahr.

Zusammen machen diese Zusatzkosten das Studieren in Harvard teurer. Insgesamt fallen etwa 85.060 US-Dollar pro Jahr an. Aber je nach Bedarf und Ausgaben kann sich der Betrag ändern.

Finanzielle Unterstützung

Die Harvard University hilft Studierenden, die Kosten zu decken. Fast 70 Prozent der Bachelor-Studenten bekommen über 30.000 US-Dollar Stipendium pro Jahr. Auch Bedarfsgelder gibt es, die den finanziellen Bedarf berücksichtigen.

Es lohnt sich, früh nach Finanzhilfe zu suchen und Anträge rechtzeitig zu stellen. Das Harvard Office for Financial Aid bietet Hilfestellung und Beratung in Finanzfragen.

Die Harvard University bietet eine Top-Ausbildung. Aber die Kosten dürfen nicht unterschätzt werden. Mit Hilfe bei der Finanzplanung und der richtigen Vorbereitung können Studierende aus der Chance, in Harvard zu studieren, das Beste machen.

Auch interessant  iCloud Kosten: Speicherpläne & Preise - Übersicht 2024

Das Studentenleben an der Harvard University

Das Studentenleben an der Harvard University ist voller Leben. Es gibt Zugang zu Museen, Bibliotheken und Sportanlagen. Hier können Studierende viel lernen und ihre Interessen verfolgen.

Harvard gehört zur Ivy League und hat einen inspirierenden Campus. Studierende aus aller Welt kommen hierher, um voneinander zu lernen. Die Universität hat viele bekannte Persönlichkeiten ausgebildet.

Studierende finden auf dem Campus viele Wege, um sich zu beschäftigen. Es gibt Clubs und Teams, die unterschiedliche Hobbys abdecken. Sportfans können 30 verschiedene Teams unterstützen, wie das Harvard Crimson.

AktivitätenEinrichtungen
  • Studentische Organisationen
  • Sportmannschaften
  • Kulturelle Gruppen
  • Musik- und Kunstvereine
  • Museen
  • Bibliotheken
  • Sportanlagen
  • Kulturveranstaltungen

Auf dem Campus stehen Museen und historische Gebäude. Das Sanders Theater Memorial Hall ist dabei. Hier können Studierende Kunst und Kultur entdecken.

An der Harvard erleben Studierende eine einzigartige Sache. Sie entwickeln sich fachlich und persönlich. Es gibt viele Möglichkeiten, um sich zu engagieren und Freunde zu finden.

Studentenleben und akademische Exzellenz

Harvard setzt auf akademische und persönliche Weiterentwicklung. Es gibt viele Ressourcen und Einrichtungen. So können Studierende ihre Ziele erreichen und Interessen verfolgen.

Das Studentenleben ist eine Chance für Studierende, sich zu entfalten. Der Campus ist ein Ort, an dem sie willkommen sind. Gemeinsam mit anderen Studierenden, Professoren und Alumni können sie viel erreichen.

Chancen nach dem Studium an der Harvard University

Einen Abschluss an der bekannten Harvard University zu machen, eröffnet viele Türen. Durch ein globales Alumni-Netzwerk haben Absolventen viele Karriereoptionen. Harvard-Absolventen sind in vielen Bereichen geachtet.

Das Studium an Harvard macht Absolventen attraktiv für führende Unternehmen. Sie werden für ihre Kompetenz und akademische Stärke geschätzt. Die Harvard University hat einen exzellenten Ruf.

Absolventen haben in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur gute Chancen. Die Universität bereitet sehr gut auf Karrieren vor. Harvard Absolventen haben oft Erfolg bei der Jobsuche.

Das weltweite Alumni-Netzwerk ist für Absolventen sehr wertvoll. Es kann ihnen helfen, in ihrer Karriere voranzukommen. Es öffnet Türen zu spannenden Jobs.

Die Universität unterstützt Absolventen stark. Es gibt Beratung für die Karriere, Hilfe bei der Jobsuche und Netzwerkmöglichkeiten. Diese Hilfen machen es leichter, berufliche Träume zu erreichen.

Ausgewählte Berühmtheiten als Absolventen der Harvard University

Die Harvard University hat viele bekannte Personen hervorgebracht. Diese sind in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Unterhaltung aktiv. Bekannte Absolventen sind Al Gore, John F. Kennedy und Mark Zuckerberg.

Al Gore hat Politikwissenschaft an der Harvard University studiert. Er setzt sich für den Umweltschutz und erneuerbare Energien ein. Er ist auch ein Nobelpreisträger.

John F. Kennedy wurde der 35. Präsident der Vereinigten Staaten. Er hat an der Harvard University studiert. Schon sehr früh setzte er sich politisch ein.

Mark Zuckerberg ist der Mitbegründer von Facebook. An der Harvard University hat er Informatik studiert. Facebook startete als Idee während seines Studiums und wurde sehr bekannt.

Die Harvard University prägt die Gesellschaft durch Forschung und ihre Absolventen. Ihre Alumni spielen wichtige Rollen in ihren Feldern. Sie tragen zu großen Entwicklungen bei.

Summer Schools an der Harvard University

An der Harvard University kann man im Sommer spezielle Kurse besuchen. Das ist ideal, um sein Wissen zu erweitern oder neue Fähigkeiten zu entdecken. Studenten lernen viel in den verschiedenen Fachbereichen.

Es gibt Kurse zu Sprachen, Naturwissenschaften, Künsten und Sozialwissenschaften. Man lernt von den Besten in ihrem Fach. Die Lernumgebung ist inspirierend und fordernd, und die Teilnehmer können viel dazu lernen.

Teilnehmen heißt auch, das Leben an der Harvard University zu erleben. Man darf die Einrichtungen nutzen und zu Events gehen. So wird die Erfahrung noch besser.

Die Universität achtet darauf, dass alle gleiche Chancen haben. Diese Summer Schools unterscheiden nicht zwischen den Teilnehmern, egal welcher Herkunft oder Religion sie angehören. Alle sind willkommen.

Die Teilnahme ist kostenpflichtig und deckt meistens die wichtigsten Dinge ab. Andere Kosten wie für Flüge und bestimmte Mahlzeiten kommen extra.

Finanzielle Unterstützung durch Stipendien oder Zuschüsse ist möglich. Die Harvard Summer School Student Financial Services hilft mit Infos per E-Mail, und der Zahlungstermin steht meist im April.

Es gibt verschiedenste Finanzierungsquellen für die Teilnahme. Andere Bereiche der Harvard University haben vielleicht auch Fördermittel. Man sollte CARAT für Möglichkeiten checken.

Die Teilnahme macht den Sommer besonders lehrreich. Man kann viel lernen, sich spezialisieren und neue Freunde finden. Es ist eine gute Chance, vorwärts zu kommen.

Fazit

Das Studium an der berühmten Harvard University ist eine einzigartige Erfahrung. Es kostet rund 54.000 US-Dollar im Jahr. Doch Harvard bietet finanzielle Hilfe und Stipendien an, um den Traum der Studierenden zu verwirklichen.

Es ist schwer, an die Harvard University zu kommen. Man muss nicht nur gute Noten haben, sondern auch aktiv außerhalb der Schule sein. Die Uni wählt die Kandidaten sehr genau aus. Diese sollten in Schule und darüber hinaus glänzen.

Wenn man an Harvard studiert, ergeben sich viele Jobchancen. Man kann Teil eines weltweiten Alumni-Netzwerkes werden. Harvard will, dass alle Top-Studierenden Chancen haben und bietet exzellente Bildung. So wird der Uni-Besuch zur klugen Zukunftsinvestition.

FAQ

Welche Studiengebühren fallen an der Harvard University an?

An der Harvard University kostet ein Jahr zwischen 82.950 und 87.450 Dollar. Die Kosten hängen vom Studiengang ab.

Gibt es finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für ein Studium an der Harvard University?

Die Universität hilft mit Finanzierung und Stipendien. So kann jeder, der will, an der Harvard University studieren.

Wie selektiv ist die Zulassung an der Harvard University?

Harvard wählt nur die besten Bewerber aus. Es zählen gute Noten und auch deine anderen Aktivitäten und Eigenschaften.

Welche Studiengänge werden an der Harvard University angeboten?

Harvard hat viele Studiengänge, zum Beispiel in Sozialwissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Es gibt auch Fremdsprachen und Literatur.

Wie hoch ist das Ansehen der Harvard Law School?

Die Harvard Law School gilt weltweit als eine der besten. Ihre Absolventen arbeiten in vielen Rechtsgebieten und sind sehr erfolgreich.

Was zeichnet die Harvard Medical School aus?

Die Harvard Medical School zählt zu den Top-Medizinfakultäten. Sie bietet super Ausbildung und Zugang zu modernster Forschung und Klinikpraxis.

Was sind die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs Mathematik an der Harvard University?

Harvard ist für Mathematik auf höchstem Niveau bekannt. Der Fachbereich forscht in vielen Bereichen, zum Beispiel Algebra und Geometrie.

Was sind die Voraussetzungen für ein Studium an der Harvard University?

Gute Noten alleine reichen nicht. Harvard schaut auch auf deine Hobbys und was für ein Mensch du bist. Du musst viele Dokumente einreichen.

Wie läuft der Bewerbungsprozess an der Harvard University ab?

Du bewirbst dich online mit deinen Unterlagen. Das sind unter anderem dein Lebenslauf und Zeugnisse. Wenn du eingeladen wirst, hast du ein Vorstellungsgespräch.

Wie kann man die Kosten für ein Studium an der Harvard University finanzieren?

Harvard hilft mit Geld, je nachdem was du brauchst. So kannst du dir dein Studium leisten.

Wie ist das Studentenleben an der Harvard University?

Das Leben dort ist voller Spaß und Abwechslung. Es gibt viele Möglichkeiten, um schöne Dinge zu erleben und zu lernen.

Welche Karrieremöglichkeiten eröffnet ein Abschluss der Harvard University?

Mit einem Abschluss stehen dir große Türen offen. Viele Top-Unternehmen sind oft auf der Suche nach Harvard-Absolventen.

Wer sind einige prominente Absolventen der Harvard University?

Berühmte Leute wie Al Gore und Mark Zuckerberg waren auch an Harvard. Die Universität hat viele erfolgreiche Menschen hervorgebracht, nicht nur in der Politik und Wirtschaft.

Bietet die Harvard University Summer Schools oder Sommerprogramme an?

Ja, im Sommer gibt es spezielle Kurse bei Harvard. Diese Programme helfen dir, stets weiter zu lernen.

Was sind die Gesamtkosten für ein Studienjahr an der Harvard University?

Ein Studienjahr kann bis zu 87.450 Dollar kosten. Harvard gibt aber auch viel Geld für Stipendien aus, um zu helfen.